Cookie-Einstellungen
Fussball

England jagt Hulk

Von SPOX
Portos Hulk (l.) im Duell mit Salomon Kalou vom FC Chelsea
© Getty

Der Brasilianer Hulk zieht das Interesse englischer Großklubs auf sich. Die wollen aber auch Spieler älteren Kalibers. In Madrid könnte es zu einem Transfer-Doppelpack kommen.

Hulk bei ManUtd auf der Liste: Givanildo Vieira de Souza, genannt Hulk, hat durch seine konstant guten Leistungen beim FC Porto das Interesse großer englischer Vereine auf sich gezogen.

Das bestätigte der Berater des Stürmers in der "News of the World": "Die großen Klubs aus England stehen mit ihm in Kontakt", so Teodoro Fonseca.

Darunter soll auch Manchester United sein, das bereit sein soll, ein Angebot über 22,5 Millionen Euro abzugeben.

"Die Vereine wollten Details zu seiner Vertragssituation wissen, aber jede Entscheidung bezüglich seiner Zukunft hängt zum Großteil an den Verantwortlichen von Porto. Ich denke, dass wir einen Wechsel im April oder Mai besprechen werden", sagte Fonseca weiter.

Der 23-jährige Hulk besitzt in Porto noch einen Vertrag bis 2014.

Begehrte alte Recken: Der FC Chelsea und Manchester City sind laut "Daily Mail" an Emile Heskey bzw. Patrick Vieira interessiert. Die Blues wollen den Stürmer von Aston Villa aufgrund der Tatsache, dass Sturmführer Didier Drogba vier Wochen beim Afrika-Cup weilt.

An der Stamford Bridge soll ein Angebot über 4,5 Millionen Euro vorbereitet werden. ManCity-Coach Roberto Mancini hat mit Vieira dagegen den Mann im Auge, den er bereits bei Inter Mailand coachte.

Der Franzose wurde zuvor schon als möglicher Neuzugang beim FC Arsenal und Tottenham Hotspur gehandelt. Die Citizens denken an ein Leihgeschäft mit dem 33-Jährigen.

Argentinier für City? Manchester City steht laut "News of the World" kurz vor der Verpflichtung von Cristian Ansaldi von Rubin Kasan. Der Abwehrspieler soll umgerechnet 6,7 Millionen Euro kosten. Keine schlechte Idee, da ManCity in 19 Spielen bislang 27 Gegentreffer kassierte.

Chamakh again: Dass der FC Arsenal an Marouane Chamakh von Girondins Bordeaux interessiert ist, ist nichts Neues mehr. Am Samstag hieß es noch, dass die Gunners keinen Vorstoß in der Wintertransferperiode unternehmen wollen.

In der Zeitung "People" äußerte sich der 25-Jährige, der im Sommer ablösefrei zu haben ist, nun selbst zu Wort: "Obwohl mich Arsenal unter Druck setzt, noch in diesem Monat zu ihnen zu kommen, werde ich mir Zeit nehmen und die Saison in Bordeaux beenden. Es gibt auch Interesse von Sevilla und Inter Mailand." Der Marokkaner nannte zudem noch Chelsea, Tottenham, Liverpool, Everton und Sunderland als Kandidaten.

Tiago und Molinaro im Doppelpack? Am Samstag wurde das Interesse von Atletico Madrid in Sachen Cristian Molinaro bekannt. Der Abwehrspieler wechselt auf Leihbasis von Juventus Turin.

Atletico-Sportdirektor Jesus Garcia Pitarch reist am Montag nach Turin, um mit den Juventus-Verantwortlichen nicht nur diesen, sondern auch einen anderen Transfer festzuzurren: Tiagosoll gleich mit zurück in die spanische Hauptstadt reisen.

Bietet Manchester City für Subotic?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung