Cookie-Einstellungen
Fussball

Celtic nutzt Rangers-Ausrutscher nicht

SID
Celtic Glasgow gewann mit Andreas Hinkel 2008 die schottische Meisterschaft
© Getty

Der schottische Meister Glasgow Rangers ist beim FC Motherwell nicht über ein 0:0 hinausgekommen, bleibt aber Tabellenführer. Stadtrivale Celtic spielte 1:1 gegen Dundee United.

Der deutsche Nationalspieler Andreas Hinkel und Celtic Glasgow haben die Tabellenführung in der schottischen Premier League verpasst.

Der 42-malige Meister kam am Samstag im Heimspiel gegen den Dundee United nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und konnte damit auch nicht den Ausrutscher von Titelträger Glasgow Rangers nutzen.

Der Stadtrivale und Rekordmeister spielte beim FC Motherwell nur 0:0. Die Rangers liegen mit zehn Punkten und der um einen Treffer besseren Tordifferenz an der Tabellenspitze vor Celtic.

McDonald gleicht für Hinkel-Team aus

David Goodwillie brachte Dundee früh in Führung (6.). Elf Minuten später sorgte Scott McDonald per Kopf bereits für den Ausgleich und den Endstand. Dundees Scott Robertson sah drei Minuten vor dem Ende wegen groben Foulspiels noch die Rote Karte. Hinkel spielte 90 Minuten durch.

Celtic in den kommenden Wochen ohne Fortune

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung