Cookie-Einstellungen
Fussball

Schwedin Svensson beendet Karriere

SID
Victoria Sandell Svensson spielte in ihrer langen Karriere 166 Mal für die schwedische Nationalelf
© Getty

Die 166-fache schwedische Nationalspielerin Victoria Sandell Svensson hat nach der 1:3-Niederlage gegen Norwegen bei der EM ihre Länderspiel-Karriere für beendet erklärt.

Das überraschende Aus der schwedischen Fußballerinnen im EM-Viertelfinale gegen Norwegen (1:3) war gleichzeitig das Ende der internationalen Karriere von Starspielerin Victoria Sandell Svensson.

Die 32-Jährige hatte bereits vor Beginn der Endrunde erklärt, dass sie nach dem Turnier nicht mehr für die Nationalmannschaft auflaufen wird.

"Die beste Schwedin aller Zeiten"

"Das war mein letztes Spiel. Es ist wirklich hart für mich, denn so wollte ich es eigentlich nicht enden lassen. Ich fühle mich schlecht", sagte die schwedische Spielführerin, die bei der Niederlage gegen Norwegen zum 166. Mal für ihr Land aufgelaufen war und dabei ihren 68. Treffer erzielte.

"Sie ist Schwedens beste Spielerin aller Zeiten. Das war nicht die Art, wie sie aufhören wollte. Wir müssen uns bei ihr für ihre Leistung bedanken", sagte Nationaltrainer Thomas Dennerby, dem nach der unerwarteten Pleite des Titelanwärters unruhige Zeiten bevorstehen.

"Das ist hart für einen Coach. Alle in Schweden haben einen klaren Sieg erwartet, alles andere wäre ein Skandal. Wir wollten ins Finale, aber die Spielerinnen sind auch nur Menschen", sagte dieser.

Deutschland besiegt Italien

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung