Cookie-Einstellungen
Fussball

Trikot-Ärger um Rapid Wien

SID
Am ersten Spieltag der Europa League feierte Rapid Wien ein 3:0 über den Hamburger SV
© sid

Rapid Wien wird mit roten Trikots in der Europa League für Aufsehen sorgen. Gegner Celtic Glasgow fühlt sich provokativ an das Aus 1984 im Europapokal der Pokalsieger erinnert.

Hamburgs Gruppengegner Rapid Wien sorgt in der Europa League mit seiner Trikotwahl für Riesen-Ärger. Die Österreicher wollen am 2. Spieltag bei Celtic Glasgow ganz in Rot antreten - so wie 1984 im Achtelfinale des Europapokals der Pokalsieger.

Celtics Stürmer-Legende Frank McGarvey sieht hinter den roten Rapid-Trikots eine provokative Anspielung auf 1984: "Das ist völlig respektlos gegenüber den Celtic-Fans."

Rotes Rapid besiegte Celtic 1:0

Grund für den Unmut: Damals besiegte Rapid die Schotten in einem dritten Spiel in Manchester mit 1:0.

Im Rückspiel in Glasgow (3:0 für Celtic/Hinspiel 3:1 für Rapid) war Rapids Rudi Weinhofer angeblich von einer Flasche getroffen worden, die Schotten witterten Schauspielerei. Doch die UEFA ordnete ein drittes Spiel auf neutralem Boden an, Celtic schied damals aus.

UEFA hält sich im Fall Busacca bedeckt

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung