Cookie-Einstellungen
Fussball

Rote Karte für Ex-Hamburger Neves

SID
Thiago Neves beging eine Tätlichkeit gegen einen Balljungen
© sid

Thiago Neves, Ex-Profi des HSV, hat sich im Pokalspiel seines brasilianischen Klubs Fluminense wegen einer Tätlichkeit gegen einen Balljungen eine Rote Karte eingehandelt.

Ein Wutausbruch gegen einen Balljungen hat dem Ex-Hamburger Thiago Neves den wohl ungewöhnlichsten Platzverweis seiner Profikarriere eingebracht.

Gründe jetzt deinen eigenen Klub und hol' dir den Titel: In Goalunited!

Im Pokalspiel seines Klubs Fluminense Rio de Janeiro gegen Aguia Maraba (1:2) in Belem verlor der 24-Jährige, der Ende Januar nach nur fünf Monaten dem HSV den Rücken gekehrt hatte, beim 0:2-Zwischenstand die Nerven und warf dem Helfer an der Seitenlinie den Ball mit voller Wucht ins Gesicht, woraufhin ihm der Schiedsrichter die Rote Karte zeigte.

Parreira: "Er hat den Kopf verloren"

Der Balljunge hatte zuvor die Rückgabe des Spielgeräts verzögert.

"Er hat den Kopf verloren und muss dafür bestraft werden", befand auch Ex-Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira, der nach nur wenigen Tagen Amtszeit bei Fluminense wegen der Niederlage gegen den unterklassigen Gegner unter Druck geriet.

Thiago Neves im Steckbrief

Werbung
Werbung