Cookie-Einstellungen
Fussball

Arschawin-Wechsel zu Arsenal fast perfekt

Von SPOX
Stürmt wohl bald für die Gunners: Russlands Stürmer Andrej Arschawin von Zenit St. Petersburg
© Getty

Der FC Arsenal gewinnt aller Voraussicht nach das Rennen um Russen-Star Andrej Arschawin. Derweil bemüht sich Tottenham Hotspur um Hernan Crespo und in Frankreich ist Meister Olympique Lyon auf der Suche nach einem Ersatz für Sidney Govou, der bis zum Saisonende ausfällt, offenbar schon fündig geworden. Die internationale Wechselbörse.

Arschawin-Wechsel zu Arsenal fast perfekt: Der Wechsel des russischen Nationalspielers Andrej Arschawin von UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg zum FC Arsenal steht kurz vor dem Abschluss.

"Wir sind in Verhandlungen und haben große Hoffnung, dass wir schon in wenigen Tagen etwas erreichen", sagte Gunners-Teammanager Arsene Wenger am Freitag in London.

Arschawin kann es nicht mehr erwarten, für Arsenal aufzulaufen. "Ich hoffe, dass die Vereine so bald wie möglich eine Einigung erzielen", so der russische Nationalspieler.

Der Stürmer hatte durch starke Leistungen bei der EM 2008 zahlreiche internationale Top-Klubs auf sich aufmerksam gemacht.

Transfer nicht um jeden Preis

Arsenal soll etwa 13,5 Millionen Euro für Arschawin geboten haben. Zwar hatte St. Petersburg ursprünglich über 20 Millionen Euro für den 27-Jährigen gefordert, scheint nun aber zu einem Kompromiss bereit.

Einziger Nachteil für Arsenal bei einer Verpflichtung des Russen: Arschawin darf im Champions-League-Achtelfinale gegen den AS Rom nicht eingesetzt werden, da er in der Vorrunde der Königsklasse bereits für Zenit aufgelaufen ist.

Wenger stellte daher klar, dass Arsenal nicht bereit sei, Arschawin um jeden Preis nach London zu holen. "Wir werden unseren Prinzipien treu bleiben", so der Franzose.

Crespo zu Tottenham? Laut der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" bemüht sich Tottenham nach der Absage von Adriano um dessen Klubkollegen Hernan Crespo. Der Vertrag des Argentiniers, der beim italienischen Meister von 2008 zuletzt nur noch zweite Wahl war, läuft im Sommer aus. Bis dahin scheint der 33-jährigen Stürmer in den Planungen der Mailänder keine große Rolle mehr zu spielen. 

Nachdem Inter den Argentinier schon bereits vor der Winterpause nicht für die Champions-League gemeldet hatte, wird er darauf aller Voraussicht nach auch zum Achtelfinal-Auftakt der Königsklasse im Februar nicht mehr im meldepflichtigen Aufgebot stehen.

Saisonende für Sidney Govou: Olympique Lyon muss bis Saisonende auf Stürmer Sidney Govou verzichten. Der französische Nationalspieler erlitt im Training einen Achillessehnen-Riss und muss sich einer Operation unterziehen.

Auf der Suche nach einem Ersatz für den Angreifer ist OL laut der französischen Sport-Tageszeitung "L' Equipe" bereits fündig geworden. Demnach hat der französische Abo-Meister ein Auge auf den 30-jährigen Steve Savidan von SM Cannes geworfen.´

Vieira denkt an Nationalmannschafts-Rücktritt: Mittelfeld-Star Patrick Vieira denkt ernsthaft über einen Rücktritt aus der französischen National-Elf nach. Als Grund für seine Gedankenspiele gab der 32-Jährige, der momentan an Problemen mit der Achillessehne laboriert, gegenüber "L'Equipe" sein anhaltendes Verletzungspech an.

"Wenn es andauert, muss ich eine Entscheidung treffen. Höchstwahrscheinlich werde ich mich dann aus der Nationalmannschaft zurückziehen", so Vieira.

Alle News zum internationalen Fußball

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung