Cookie-Einstellungen
Fussball

Rumänien: Krawalle nach Punkteabzug für Verein

SID
© Getty

Mehr als Tausend Fans des rumänischen A-Liga-Vereins Poli Stiinta Timisoara haben sich Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.

Die Randalierer waren in der westrumänischen Stadt auf die Straße gegangen, nachdem der rumänische Fußballverband FRF einen Punkteabzug für den Temeswarer Verein bekanntgegeben hatte.

Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm mehrere Randalierer fest, berichtete der Fernsehsender "Realitatea TV".

Der FRF hatte mit dem Punkteabzug (6 Punkte in der Meisterschaft 2008/2009) auf eine entsprechende Entscheidung des internationalen Fußballverbands FIFA reagiert.

Falsche Vereinsfarben bei Timisoara

Dem FC Timisoara wird vorgeworfen, unrechtmäßig die Klubfarben (Violett) des Traditionsvereins Politechnica Timisoara zu verwenden.

Der Besitzer des FC Timisoara, der Geschäftsmann Marian Iancu, hatte angekündigt, er wolle die Mannschaft aus der Meisterschaft zurückziehen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung