-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

UEFA ermittelt gegen bulgarischen Klub

SID

Sofia - Dem bulgarischen Fußball droht ein Skandal um mögliche Ergebnisabsprachen.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) nahm nach Hinweisen auf eine Manipulation Ermittlungen gegen den Erstligisten Tscherno More Warna auf. Im UI-Cup-Spiel bei Makedonia Skopje aus Mazedonien war der ungewöhnliche Verlauf aufgefallen, die Partie hatte nach einem 0:0 zur Halbzeit noch mit einem 0:4 geendet.

Nach Informationen bulgarischer Medien droht Schwarzmeer-Klub im Falle der Überführung eine Europapokalsperre, Skopje muss dagegen vorerst keine Sanktionen fürchten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung