Cookie-Einstellungen
Fussball

Rangers im Old Firm Derby unter Druck

Von SPOX
Glasgow Rangers, Celtic Glasgow
© Getty

München - Wenn die Glasgow Rangers vermeiden wollen, wie in der vergangenen Saison schon früh in der schottischen Meisterschaft ins Hintertreffen zu geraten, dann ist am Samstag im Derby gegen Celtic im heimischen Ibrox Park eine Niederlage verboten.

Momentan führt Celtic die Tabelle nach neun Spieltagen mit 22 Punkten an. Die Rangers folgen nach ihrer 0:1-Heimpleite gegen Hibernian Edinburgh noch hinter den Hibs mit drei Punkten Rückstand auf Platz drei.

Beide Teams haben aktuell mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Bei den Rangers steht noch ein Fragezeichen hinter den Einsätzen der drei Schlüsselspieler Alan Hutton, Brahim Hemdami und Jean-Claude Darcheville. Celtic-Coach Gordon Strachan muss bis kurz vor dem Anpfiff um die Einsätze von Jan Vennegoor of Hesselink, Paul Hartley und Gary Caldwell bangen.

Die Bilanz des prestigeträchtigen Derbys spricht für die Rangers. Insgesamt 375 Mal gab es bisher das Duell zwischen den Protestanten (Rangers) und Katholiken (Celtic). Für die Rangers stehen 149 Siege zu Buche, Celtic gewann 134 Partien und 92 Spiele endeten mit einem Remis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung