Cookie-Einstellungen
Fussball

Olympiasiegerin Babett Peter beendet Karriere

SID
Babett Peter beendet ihre Karriere.

Fußball-Olympiasiegerin Babett Peter beendet ihre erfolgreiche Karriere. "Eine unvergessliche Reise geht für mich in diesem Sommer zu Ende", schrieb die Kapitänin von Real Madrid auf Instagram. Sie blicke "stolz auf das Erreichte zurück", meinte Peter, und "danke dem Fußball, dass ich all meine Träume verwirklichen und leben durfte".

Die 33-Jährige will im Oktober ihr Master-Studium in Sportbusiness abschließen und plant, danach im US-Frauenfußball zu arbeiten. Ihre Partnerin, mit der sie einen Sohn hat, lebt bereits dort. Ihr Wunsch ist es, in einigen Jahren hierzulande "auf Managementebene" den Frauenfußball mitzugestalten.

Peter bestritt 118 Länderspiele und gewann neben Olympia-Gold 2016 auch die WM (2007) und EM (2009). Mit Potsdam holte sie 2010 den Titel in der Champions League, mit Turbine, dem 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg wurde sie achtmal deutsche Meisterin und siebenmal Pokalsiegerin.

"Das, was wirklich hängen bleibt, sind die tollen Menschen, die ich durch den Fußball kennenlernen durfte", sagte die Abwehrspielerin. Dazu zählt auch die frühere Wolfsburgerin Ella Masar, mit der Peter verlobt ist.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung