Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG - Eisenstangen-Angriff: Bilder der Wunden veröffentlicht - Hamraoui äußert sich bei der Polizei

Von Tim Ursinus
Neue Details zum Eisenstangen-Eingriff auf PSG-Star Kheira Hamraoui: Die Profifußballerin hat erste Fotos der ihr zugefügten Verletzungen veröffentlicht.

Neue Details zum Eisenstangen-Angriff auf PSG-Star Kheira Hamraoui: Im Internet kursieren Fotos von den ihr zugefügten Verletzungen, zu sehen sind da großflächige Blutergüsse und offene Wunden am linken Oberschenkel und an der Hand. Die 31-jährige Französin selbst sagte gegenüber der Polizei aus.

"Mein Angreifer schlug mehrmals mit einer Eisenstange auf mich ein. Ich sah, dass er hauptsächlich auf meine Beine zielte. Ich versuchte, mich mit meinen Händen zu schützen", zitiert die L'Equipe aus einem Gespräch Hamraouis mit der Polizei.

Einer der noch unbekannten Angreifer hätte die Eisenstange in seiner Hose oder unter seinem Pullover versteckt: "Er versetzte mir in den ersten Momenten des Angriffs einen ersten Schlag, um mich aus dem Auto zu holen. Ich fiel auf die Straße."

Die Täter seien anschließend "in Richtung des Verkehrs" gerannt. Hamraoui mutmaßte, dass ein Fluchtwagen in der Nähe gewartet hätte. Außerdem habe sie während des Angriffs den Satz "Du schläfst gerne mit verheirateten Männern" gehört. Mitspielerin Aminata Diallo, die unter Verdacht geraten war, den gewalttätigen Angriff organisiert zu haben, habe dieses Detail gegenüber der Polizei bestätigt.

Abidal im Visier der Ermittlungen

Aktuell laufen auch Ermittlungen gegen den ehemaligen Barcelona-Star Eric Abidal. Der 42-Jährige geriet ins Visier der Polizei, weil Hamraoui am Tag des gewalttätigen Überfalls in ihrem Mobiltelefon eine auf den ehemaligen Weltklasse-Abwehrspieler registrierte Chipkarte genutzt hatte. Hamraoui spielte vor ihrer Rückkehr zu Paris Saint-Germain im Sommer drei Jahre für Barca, während Abidal dort von 2018 bis 2020 als Fußball-Direktor arbeitete.

Da die Verbindung zwischen Abidal und dem Opfer noch nicht geklärt ist, wollte die Staatsanwaltschaft zu Wochenbeginn auch eine Befragung von dessen Ehefrau Hayet nicht ausschließen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung