Cookie-Einstellungen
Fussball

Perfekte Bilanz für Bayern-Frauen - Wolfsburg bleibt dran

SID
Meister Bayern München bleibt in der Bundesliga der Frauen das Maß der Dinge.

Meister Bayern München bleibt in der Bundesliga der Frauen das Maß der Dinge. Der Titelverteidiger siegte im Topspiel gegen den Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim. Pokalsieger und Dauerrivale VfL Wolfsburg blieb am Sonntag dran.

Gegen die TSG siegte Bayern mit 3:1 (1:0) und steht mit 15 Punkten und 24:1 Toren aus fünf Saisonspielen souverän an der Tabellenspitze. Pokalsieger und Dauerrivale VfL Wolfsburg blieb am Sonntag durch ein 3:0 (1:0) gegen den 1. FC Köln mit nun 13 Punkten an den Bayern dran.

Nationalspielerin Lea Schüller (43./61.) und die Niederländerin Lineth Beerensteyn (90.+1) erzielten die Tore für die Münchnerinnen, die unter der Woche mit einem 0:0 bei Benfica Lissabon in die Champions League gestartet waren. Nicole Billa (76.) traf für die Gäste aus Hoffenheim.

Für die TSG war es nach dem 5:0-Debütsieg in der Königsklasse gegen den dänischen Meister HB Köge die erste Pflichtspiel-Niederlage der Saison. In Wolfsburg entschieden Shanice van de Sanden (36.), Jill Roord (72.) und Svenja Huth (85.) das Spiel für den VfL. Eintracht Frankfurt verbesserte sich mit einem 2:0 (1:0) bei der SGS Essen auf den vierten Tabellenplatz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung