Cookie-Einstellungen
Fussball

Phil Neville tritt als englischer Frauen-Nationaltrainer zurück

SID
Phil Neville ist nicht mehr Nationaltrainer der englischen Frauen.
© getty

Phil Neville ist als englischer Frauenfußball-Nationaltrainer zurückgetreten und hat als Coach von Inter Miami in der nordamerikanischen MLS angeheuert. Der 43-Jährige trifft in der "Magic City" auf seinen alten Teamkollegen David Beckham, den Co-Eigentümer von Inter Miami.

"Ich kenne Phil seitdem wir Teenager an der Manchester-United-Akademie waren", sagte Beckham (45) in einer Klubmitteilung: "Wir teilen eine Fußball-DNA." Neben Neville verpflichtete Miami am Montag den früheren US-Nationalspieler Chris Henderson als Sportdirektor und Leiter der Fußball-Abteilung.

Der englische Verband FA teilte am Montag mit, dass in Kürze ein Interimstrainer für Neville verkündet werden soll, der das britische Frauen-Team auch bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) betreut.

Erst nach dem Turnier in Japan wird wie geplant die niederländische Erfolgstrainerin Sarina Wiegman die Lionesses auf dem Weg zur Heim-EM 2022 übernehmen. Neville hatte Englands Fußballerinnen seit 2018 betreut, sein Vertrag lief im Sommer aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung