Fussball

Frauen: Titelverteidiger Wolfsburg nach Dresden

SID
Titelverteidiger Wolfsburg bekommt es mit Fortuna Dresden zu tun

Titelverteidiger VfL Wolfsburg bekommt es in der zweiten Runde des DFB-Pokals der Frauen mit dem Regionalligisten FFC Fortuna Dresden zu tun. Dies ergab die Auslosung am Donnerstag, die Nationalmannschafts-Assistenztrainerin Verena Hagedorn übernahm.

Vorjahresfinalist SC Sand tritt beim Zweitligisten TSV Schott Mainz an, der deutsche Meister Bayern München beim Regionalligisten 1. FC Riegelsberg.

Die insgesamt 16 Zweitrunden-Begegnungen finden am 8. und 9. Oktober statt, die genaue Terminierung der einzelnen Partien wird noch vollzogen. Das Finale wird am 27. Mai 2017 in Köln ausgetragen.

Die Duelle in der Übersicht:

SV Henstedt-Ulzburg - MSV Duisburg

Werder Bremen - Turbine Potsdam

SV Hohen Neuendorf - FF USV Jena

FC Bergedorf 85 - SGS Essen

Magdeburger FFC - Borussia Mönchengladbach

FFC Fortuna Dresden - VfL Wolfsburg

Union Meppen - BV Cloppenburg

Arminia Bielefeld - FSV Gütersloh 2009

Arminia Ibbenbüren - Bramfelder SV

VfL Sindelfingen - 1899 Hoffenheim

TSV Schott Mainz - SC Sand

1. FC Saarbrücken - Bayer Leverkusen

SG 99 Andernach - SC Freiburg

1. FC Riegelsberg - Bayern München

Hegauer FV - 1. FFC Frankfurt

TSV Crailsheim - SV Weinberg

Alle Infos zur Frauen-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung