Cookie-Einstellungen
Fussball

Slowakei-Spiel ohne Angerer

SID
Nadine Angerer hat noch keine Entscheidung über ihr Karriereende getroffen
© getty

Weltfußballerin Nadine Angerer wird der deutschen Nationalmannschaft im übernächsten WM-Qualifikationsspiel am 8. Mai in Osnabrück gegen die Slowakei fehlen. Die zuletzt vielgereiste Torhüterin des US-Klubs Portland Thorns wird nicht eigens für die Partie aus den Staaten anreisen.

Das hat die 35-Jährige mit Bundestrainerin Silvia Neid abgesprochen.

"Es wäre Blödsinn, für den viertägigen Lehrgang zu kommen. Das macht keinen Sinn", sagte Angerer im Vorfeld des Qualifikationsspiels am Donnerstag in Mannheim gegen Slowenien (18.00 Uhr/ARD).

"Ich fühle mich gut und jung"

Ob sie nach der WM in Kanada im kommenden Jahr ihre Karriere beenden wird, ließ Europas Fußballerin des Jahres offen. "Ich mache mir natürlich Gedanken, aber ich bin noch nicht zu einem Ergebnis gekommen", äußerte Angerer: "Ich fühle mich gut, ich fühle mich jung. Warum sollte ich aufhören? So lange ich Spaß habe, gibt es keinen Grund aufzuhören. Und ich habe Spaß."

Mit Blick auf die WM-Endrunde, die erstmals auf Kunstrasen ausgetragen wird, sieht Angerer die deutschen Europameisterinnen nicht als die großen Favoritinnen.

"Mit Kunstrasen kennen wir uns nicht aus", sagte die Torhüterin: "Es gibt mindestens acht Nationen, die Weltmeister werden können."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung