Cookie-Einstellungen
Fussball

Frankfurt übernimmt Tabellenführung

SID
Colin Bell und der 1. FFC Frankfurt haben die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen
© getty

Die Fußballerinnen des siebenmaligen deutschen Meisters 1. FFC Frankfurt haben die Punktspielpause des bisherigen Tabellenführers Turbine Potsdam zum Sprung an die Bundesliga-Spitze genutzt. Die Hessinnen holten am 16. Spieltag allerdings nur ein 1:1 (1:0) beim Tabellenvierten Bayern München.

Die Japanerin Kozue Ando traf für Frankfurt (26.), Clara Schöne war nach einem Aussetzer der FFC-Torhüterin Desirée Schumann für die Bayern erfolgreich (83.).

Der nach wie vor ungeschlagene FFC führt die Tabelle aufgrund der besseren Tordifferenz mit 38 Zählern an. Der Vizemeister aus Potsdam ist punktgleich, hat aber eine Partie weniger ausgetragen. Die Triple-Gewinnerinnen des VfL Wolfsburg (34 Punkte) mischen auch noch im Titelrennen mit. Die Niedersachsen haben ebenfalls ein Spiel weniger als die Frankfurterinnen ausgetragen.

Sindelfingen unterliegt Essen

Wolfsburg und Potsdam standen sich am Samstag im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegenüber. Nach dem 0:0 haben beide Teams vor dem Rückspiel in Potsdam (27. April) noch intakte Chancen auf den Finaleinzug.

Im Tabellenkeller der Bundesliga hat sich nichts verändert. Der designierte Absteiger VfL Sindelfingen hat nach dem 0:2 (0:2) bei der SGS Essen weiterhin nur einen Punkt auf dem Konto. Auch der BV Cloppenburg muss für die 2. Liga planen: Der Vorletzte (9 Zähler) unterlag 0:2 (0:2) beim USV Jena. Die beiden punktgleichen (18) Mittelfeld-Nachbarn MSV Duisburg und SC Freiburg trennten sich bereits am Samstag 1:1 (1:0).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung