Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien steht im EM-Viertelfinale

SID
Veronica Boquetes (r.) schoss die Spanierinnen gegen Russland in Führung
© getty

Spanien hat das Viertelfinale der Fußball-EM der Frauen erreicht. Am letzten Spieltag der Gruppe C behauptete das Team den zweiten Tabellenplatz durch ein 1:1 (1:1) gegen Russland.

NAm 3. und letzten Spieltag der Gruppe C behauptete die Auswahl von Trainer Ignacio Quereda den zweiten Tabellenplatz durch ein 1:1 (1:1) gegen Russland und trifft im Viertelfinale am Montag auf Norwegen (18.00 Uhr). Im zweiten Spiel des Abends besiegelten die bereits sicher qualfizierten Französinnen das Aus Englands durch ein hochverdientes 3:0 (1:0).

Über den letzten Platz in der nächsten Runde entschied am späten Abend der Losentscheid zwischen den punktgleichen Gruppendritten Russland und Dänemark (Gruppe A). Schweden, Sieger der Gruppe A, empfängt somit am 21. Juli entweder Island (Dritter Gruppe B) oder Russland. Frankreich trifft je nach Losentscheid auf Dänemark oder Island. Die deutschen Frauen spielen am Sonntag gegen Italien um den Halbfinal-Einzug.

England chancenlos gegen Frankreich

In Norrköping erwischte Spanien den besseren Start und ging durch Verónica Boquetes (14.) frühen Treffer verdient in Führung, doch Jelena Terechowa (44.) gelang unmittelbar vor der Halbzeitpause der Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt rettete Russland das Unentschieden dann über die Zeit.

Mitfavorit Frankreich diktierte in Linköping von Beginn an das Geschehen, Eugénie Le Sommer (9.) sorgte für die frühe Führung des WM-Vierten von 2011. Die hoffnungslos unterlegenen Engländerinnen mussten im zweiten Spielabschnitt noch weitere Gegentreffer durch Louisa Necib (62.) und Wendie Renard (64.) hinnehmen und schieden mit nur einem Punkt als Gruppenletzter aus.

Gruppe C im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung