Cookie-Einstellungen
Fussball

Neid: Prinz-Abschiedsspiel im November‎

SID
Bundestrainerin Silvia Neid (r.) kündigt einen offiziellen DFB-Abschied für Birgit Prinz an
© Getty

Die nach der WM zurückgetretene Rekordnationalspielerin Birgit Prinz wird im November ein Abschiedsspiel bekommen.

"Die DFB-Seite hat sich mit Birgit Pinz getroffen. Es wird im November ein Abschiedsspiel für sie geben, denn sie ist eine absolute Ausnahmespielerin", sagte Bundestrainerin Silvia Neid am Freitag in Augsburg.

Prinz hat der Idee laut Neid bereits zugestimmt. Die 47-Jährige betonte außerdem, dass neben der Ex-Spielführerin auch die ebenfalls nach der WM zurückgetretenen Spielerinnen Ariane Hingst, Kerstin Garefrekes und Ursula Holl verabschiedet werden.

Karrierende nach der Heim-WM

Prinz hatte nach der WM ihre Karriere nach 214 Spielen im Trikot der Nationalmannschaft beendet. Anschließend hatte die 33-Jährige die Bundestrainerin scharf wegen mangelnder Kommunikation kritisiert.

Neid hatte Spielführerin Prinz nach zwei WM-Spielen zur Reservistin degradiert, beim WM-Aus im Viertelfinale gegen Japan (0:1 n.V.) erlebte die Spielführerin, die mittlerweile auch bei ihrem Bundesliga-Klub 1. FFC Frankfurt aufgehört hat, das Ende ihrer Karriere auf der Bank.

Am Samstag bestreitet die DFB-Auswahl das erste Spiel nach dem Ende der Ära Prinz: In Augsburg steigt das erste EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz.

Die DFB-Frauen 2011: Alle Termine und Ergebnisse

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung