Cookie-Einstellungen
Fussball

Kerstin Garefrekes für Goldenen Ball nominiert

SID
Im Viertelfinale gegen Japan war für Kerstin Garefrekes (M.) und Co. Schluss mit der Herrlichkeit
© Getty

Kerstin Garefrekes ist die einzige deutsche Nationalspielerin, die von der FIFA bei der Wahl zur besten WM-Turnierspielerin in der Vorauswahl berücksichtigt wurde.

Die Siegerin des Votums der akkreditierten WM-Journalisten erhält den Goldenen Ball. Die WM-Finalisten USA und Japan stellen jeweils drei Spielerinnen im Kreis der zwölf nominierten Akteurinnen.

Die fünfmalige Weltfußballerin Marta aus Brasilien wurde trotz des Viertelfinal-K.o.'s ihrer Mannschaft ebenfalls von der technischen Studiengruppe der FIFA nominiert.

Die zwölf nominierten Spielerinnen im Überblick: Marta (Brasilien), Sonia Bompastor, Louisa Necib (beide Frankreich), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt), Aya Miyama, Homare Sawa, Shinobu Ohno (alle Japan), Caroline Seger, Lotta Schelin (beide Schweden), Hope Solo, Lauren Cheney und Abby Wambach (alle USA).

Der Spielplan der WM 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung