Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Marc-Andre ter Stegen blafft Reporter an - und gratuliert Eintracht Frankfurt zu seinen Fans

Von Felix Götz
Marc-Andre ter Stegen ist mit Barca in Frankfurt nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Nach dem 1:1 im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League des FC Barcelona bei Eintracht Frankfurt am Donnerstagabend hat Barca-Torhüter Marc-Andre ter Stegen genervt auf die Frage eines Reporters reagiert.

"Sie haben es doch auch gesehen", blaffte der 29-Jährige bei RTL auf die Frage, ob der tolle Schuss von Ansgar Knauff zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung der Frankfurter (48.) wirklich unhaltbar gewesen sei. Die BVB-Leihgabe hatte aus 20 Metern in den Winkel getroffen.

"Da sind gefühlt 20 Mann vor mir. Dann schießt er ihn gut. Es ist ein Sonntagsschuss am Donnerstag. Da muss man dann auch gratulieren", ergänzte ter Stegen. Ferran Torres (66.) glich für Barcelona aus, im Rückspiel am kommenden Donnerstag im Camp Nou (21 Uhr im LIVETICKER) ist somit alles offen.

"Das 1:1 ist am Ende für beide Mannschaften in Ordnung. Vielleicht hätten wir am Ende noch ein bisschen mehr machen können und müssen. Aber Frankfurt war physisch sehr stark", so der deutsche Nationaltorhüter.

Besonders angetan war ter Stegen von der Atmosphäre im Frankfurter Stadion. "Man kann zu solchen Fans nur gratulieren", meinte der gebürtige Mönchengladbacher: "Sie sind dafür bekannt, dass sie gerade in Europa viel Gas geben und Spaß an der Sache haben. Das hat man heute wieder gemerkt."

Ter Stegen wechselte 2014 von Borussia Mönchengladbach nach Barcelona. Sein Vertrag läuft bis 2025.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung