Cookie-Einstellungen
Fussball

Europa League: Slavia Prag - Bayer Leverkusen zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Bayer Leverkusen spielt nur noch zu zehnt.

Bayer Leverkusen wollte nach dem erfolgreichen Auftakt in die Europa League gegen Slavia Prag nachlegen, musste sich aber mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Karim Bellarabi sah zudem die Rote Karte. Hier könnt Ihr die Partie am zweiten EL-Spieltag im Liveticker nachlesen. Hier findet Ihr die Highlights.

Alle Spiele der Europa League könnt Ihr live auf DAZN sehen. Jetzt den Probemonat sichern.

Slavia Prag gegen Bayer Leverkusen im Liveticker: 1:0 (0:0)

Besondere Vorkommnisse & Tore: Rote Karte Bellarabi (22.), Hradecky hält Elfmeter (65.), 1:0 Olayinka (80.)

Fazit: Die ersten 22 Minuten deutete alles darauf hin, dass es hier ein Geduldsspiel für Leverkusen gegen extrem tief stehende Prager werden würde. Dann sah Karim Bellarabi eine durchaus umstrittene Rote Karte und das Spiel änderte sich komplett. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Werkself knapp 75 Prozent Ballbesitz, am Ende steht es in dieser Statistik genau 50:50. Prag hatte nach der Pause die besseren Chancen und verdiente sich so die Führung. Leverkusen warf dann noch einmal alles hinein und Amiri hatte auch die große Gelegenheit zum Ausgleich, wollte es aber vielleicht ein wenig zu schön machen. So gewinnt Slavia nicht unverdient mit 1:0.

90.+6: Schlusspfiff! Slavia Prag gewinnt 1:0.

90.+5: Amiri versucht es direkt, aber der Versuch geht einen halben Meter über das Tor.

90.+4: Noch einmal Freistoß Leverkusen. Gut 25 Meter, halblinke Position.

90.+3: Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Bisschen Zeit bleibt also noch.

90.: Ondrej Kolar lässt sich beim Abstoß extrem viel Zeit und sieht die Gelbe Karte.

89.: Das muss eigentlich das 1:1 sein! Demirbay spielt einen ganz starken Ball über die Abwehr auf Nadiem Amiri, der perfekt eingelaufen ist und aus sieben Metern dann völlig frei zum Abschluss kommt. Der Leverkusener will ihn mit dem rechten Außenrist elegant ins rechte Eck legen, aber der volley geht rechts vorbei.

88.: Jetzt geht es bei der Werkself einmal über rechts. Diaby flankt scharf in die Mitte, aber Kolar kommt heraus und hat den Ball. Diaby gestikuliert anschließend wild in Richtung Leon Bailey. Er hätte sich wohl einen anderen Laufweg gewünscht.

86.: Bailey geht links durch bis zur Grundlinie, biegt dann noch einmal Richtung Zentrum ab und will dann flach auf Demirbay zurücklegen, aber der Pass kommt nicht an.

83.: Olayinka ist der Mann für die wichtigen Tore bei Slavia. Der Joker erzielte in drei der letzten sieben Partien der Tschechen das erste Tor im Spiel. Im Europapokal war es im 19. Einsatz sein erster Treffer.

80.: Tor SLAVIA PRAG - Bayer Leverkusen 1:0! Stanciu tritt eine ganz starke Ecke von der rechten Seite in die Mitte. Die Kugel fällt im richtigen Moment wie ein Stein runter und Olayinka hat das perfekte Timing und wuchtet den Ball aus sieben Metern mit dem Kopf ins linke Eck. Dragovic will mit hohem Bein klären, trifft aber nur Olayinka im Gesicht.

78.: "Wohin?" ruft Demirbay, als er bei der Ausführung des Freistoßes steht. Offensichtlich hat sich Baumgartlinger am lautesten zurückgemeldet, denn die Flanke kommt zum Österreicher, der aber erfolgreich am Kopfball gehindert wird.

77.: Ordentliche Freistoßposition für Leverkusen auf dem rechten Flügel.

76.: Es wird etwas ruppiger. Jetzt wird Petr Sevcik verwarnt.

75.: Im Parallelspiel führt Nizza übrigens mit 1:0 gegen Hapoel Beer Sheva. Damit würde Leverkusen in jeden Fall Tabellenführer bleiben.

74.: Kontergelegenheit für Leverkusen, aber Bailey hält den Ball zu lange und verzettelt sich dann. Da war mehr drin!

71.: Noch ein Wechsel bei Slavia: Abdallah Dipo Sima ersetzt Tomas Malinsky.

71.: Petar Musa räumt Demirbay ab - Gelb.

70.: Olayinka behauptet sich am Sechzehner, lupft den Ball über Tah und zieht in den Strafraum. Die Situation hätte gefährlich werden können, aber Tah klärt artistisch per Fallrückzieher.

68.: Peter Oladeji springt Bailey ins Kreuz und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.

67.: Wechsel bei der Werkself: Florian Wirtz hatte es heute extrem schwer. Für ihn soll jetzt Nadiem Amiri für mehr Impulse sorgen.

Weiter 0:0 zwischen Prag und Leverkusen: Hradecky verursacht Elfer und hält ihn

65.: Hradecky macht seinen Fehler sofort wieder gut! Stanciu tritt an, schießt hart, aber nicht besonders platziert ins linke Ecke. Hradecky taucht ab und kann parieren. Der zweite Ball landet erneut bei Stanciu, der sofort wieder mit links abzieht. Wieder ist der Leverkusener Keeper zur Stelle und pariert mit einer ganz starken Fußabwehr.

64.: Elfmeter für Prag. Hradecky legt Olayinka. Korrekte Entscheidung.

63.: Jindrich Trpisovsky gibt mit dem Doppelwechsel ein klares Signal für mehr Offensive. Prag wittert hier seine Chance.

61.: ... außerdem ist jetzt Peter Olayinka für Oscar Dorley im Spiel.

61.: Doppelwechsel bei Slavia. Rekordeinkauf Claudiu Stanciu ersetzt Tomas Holes ...

59.: Lukas Provod mit einem etwas härteren Foul im Mittelfeld und der ersten Gelben Karte der Partie.

59.: Masopust erst mit einem schönen Dribbling über die rechte Seite, aber dann legt er sich den Ball zu weit vor. Demirbay ist zur Stelle.

56.: Leon Bailey mit seiner ersten Offensivaktion nach seiner Einwechslung. Der Jamakainer zieht aus gut 20 Metern einfach mal wuchtig ab, wird aber von Kudela geblockt.

54.: Gute Idee von Demirbay, der Diaby mit einem langen Ball auf die Reise schickt. Die Fahne ist aber oben - Abseits! Aber so kann es auch in Unterzahl funktionieren.

51.: Der Trend nach dem Platzverweis setzt sich auch in der zweiten Hälfte fort: Seit der Pause hat Slavia 71 Prozent Ballbesitz und wurde ja auch zumindest schon ein Mal gefährlich.

48.: Dicke Chance für Slavia! Hradecky unterläuft nicht zum ersten Mal mit einem Fehler im Spielaufbau. Masopust kann den Ball so von der rechten Seite in die Mitte bringen. Die Hereingabe fälscht Wendell auf den Elfmeterpunkt ab und da kommt Zima zum Abschluss. Tah kann gerade noch abwehren. Der hätte wohl gepasst.

46.: Die zweite Halbzeit läuft.

46.: ... und bei Bayer ersetzt Leon Bailey Lucas Alario.

46.: Beide Trainer wechseln zu Pause einmal. Bei Slavia kommt Petar Musa für Ondrej Lingr ...

Halbzeit: Von Anfang an war das hier eine sehr zähe Partie, in der es noch keine wirklich gute herausgespielte Torchance gab. Die beste Gelegenheit vergab Bellarabi in der Anfangsphase nach einem dicken Bock von Slavia-Keeper Kolar. Bellarabi stand dann in der 22. Minute erneut im Mittelpunkt, als er übermotiviert gegen Provod grätschte. Die Rote Karte war dennoch eine sehr harte Entscheidung, aber eben auch keine klare Fehlentscheidung, weshalb sich der Video-Assistent auch nicht meldete. Im Anschluss drehten sich die Spielanteile komplett, so dass der Ballbesitz nach 75 Prozent für Leverkusen bis zur Roten Karte mittlerweile insgesamt ziemlich ausgeglichen ist (51:49 für Bayer). Wir hoffen aber vor allem auf mehr Torszenen im zweiten Durchgang. Bis gleich.

0:0 zur Pause: Leverkusen tut sich in Prag schwer

45.+1: Pause! Es geht torlos in die Kabinen.

45.+1: Eine Minute Nachspielzeit. Gleich ist hier Pause.

43.: Dorley spielt den Ball von der linken Seite in den Rückraum zu Holes, der aus 25 Metern abzieht. Dem Abschluss fehlt aber sowohl Wucht als auch Präzision. Kein Problem für Hradecky.

40.: Demirbay tritt den Freistoß aus fast 30 Metern mit viel Schnitt über die Mauer. Der wäre wohl knapp vorbeigegangen, aber Kolar geht auf Nummer sicher und wehrt zur Ecke ab. Die wird dann aber nicht gefährlich.

39.: Ordentliche Freistoßposition für Leverkusen. Knapp 30 Meter, zentrale Position.

37.: Der letzte Leverkusener, der früher als heute Bellarabi in einem Pflichtspiel einen Platzverweis kassierte, war Kevin Volland vor vier Jahren (Oktober 2016 nach sechs Minuten gegen Hoffenheim).

36.: Karim Bellarabi sieht in seinem 237. Pflichtspiel für Bayer 04 seinen zweiten Platzverweis. Den ersten sah er vor über zwei Jahren beim FC Bayern (Rote Karte in der 80. Minute, 1:3-Niederlage).

33.: Jetzt bekommt Leverkusen erstmals nach dem Platzverweis wieder etwas Ruhe ins Spiel. Über Tah landet der Ball nach einer längeren Ballstaffette dann bei Wirtz auf dem rechten Flügel, aber dessen Hereingabe für Alario ist zu ungenau.

30.: Der schönste Spielzug des Gastgebers führt auch zum ersten Abschluss! Über mehrere Stationen landet der Ball bei Masopust auf der rechten Seite und der findet mit seiner Flanke Provod im Zentrum. Dessen Kopfball aus acht Metern ist aber kein Problem für Hradecky.

27.: Das Spielgeschehen hat sich jetzt komplett gedreht. Derzeit hat Slavia viel Ballbesitz und Bayer verteidigt. Es bleibt aber dabei: Bis auf den Abschluss von Bellarabi direkt am Anfang der Partie haben wir noch keine Torchance gesehen.

25.: Slavia direkt mit mehr Offensivdrang. Malinsky sucht mit einer Flanke Lingr, aber Tah kann mit einer sauberen Grätsche klären.

Leverkusen nur noch zu zehnt: Bellarabi sieht Rot

22.: Karim Bellarabi grätscht nach einem Ballverlust relativ rüde gegen Provod, trifft den Tschechen aber nicht wirklich und war auch vorher etwas weggerutscht. Dennoch zeigt William Collum aus Schottland die Rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung.

19.: Jedvaj legt eine Demirbay-Ecke per Kopf zurück an die Sechzehnerkante, wo Bellarabi zum Abschluss kommt. Der Rechtsschuss wird aber geblockt und ist deshalb nicht gefährlich.

17.: Jetzt stört Slavia mal sehr früh und das überrascht offensichtlich auch Hradecky, der einen Fehlpass spielt. Malinsky hat auf dem rechten Flügel den Ball, aber es fehlt dann die Unterstützung und der Angriff verpufft.

15.: Der offensivste Prager steht teilweise nur 35 Meter vor dem eigenen Tor. Das kann ein zäher Abend werden, wenn es Bayer nicht gelingen sollte, das Bollwerk irgendwie zu knacken und die Tschechen zu mehr Offensivaktionen zu zwingen.

12.: Wir vermelden einen falschen Einwurf: Julian Baumgartlinger steht bei seinem Versuch in Höhe der Mittellinie fast einen halben Meter im Feld. Nach dem Bellarabi-Abschluss ist das bislang das zweite Highlight der Partie.

10.: Leverkusen hat hier mittlerweile knapp 75 Prozent Ballbesitz, aber Prag verteidigt das sehr tief mit einer Fünferkette vor der Viererkette. Da ist derzeit kein Durchkommen.

7.: Unruhiger Beginn. Viele Unterbrechungen, wenig Spielfluß. Beide Teams müssen sich mit neuformierten Startaufstellungen offensichtlich erst finden.

4.: Die mangelnde Spielpraxis merkt man Kolar direkt an. Der Keeper von Slavia spielt den Ball im Aufbau Bellarabi direkt in den Fuß. Der zieht aus halbrechter Position aus 30 Metern direkt aufs leere Tor, aber der Versuch geht rechts vorbei.

2.: Seit drei Wochen pausiert die tschechische Liga pausiert übrigens seit drei Wochen. Slavia ist also nur bedingt im Spielrhythmus.

1.: Anpfiff! Das Spiel läuft!

Slavia Prag gegen Bayer Leverkusen: Vor Beginn

Vor Beginn: Moussa Diaby ist Bayers "Mr. Europapokal". Der Franzose war in seinen fünf Spielen in der Europa League an fünf Treffern beteiligt (zwei Tore, drei Assists), beim 6:2 gegen Nizza am 1. Spieltag gelangen ihm ein Tor und ein Assist.

Vor Beginn: Ganz anders die Situation bei den Tschechen: Slavia Prag wartet seit neun Europapokalspielen auf einen Sieg (zwei Unentschieden, sieben Niederlagen), einen schlechteren Lauf gab es nur zwischen 2007 und 2009 (19 Spiele ohne Sieg).

Vor Beginn: Leverkusen kann hier hingegen mit breiter Brust auflaufen, denn die Werkself hat die letzten drei Auswärtsspiele im Europapokal gewonnen und könnte erstmals überhaupt in fremden Stadien vier Europapokalspiele in Folge gewinnen (ohne Qualifikationsspiele).

Vor Beginn: Slavia Prag und Bayer Leverkusen treffen erstmals im Europapokal aufeinander. Die jüngere Bilanz der Tschechen gegen Teams aus der Bundesliga ist aber verheerend: Slavia hat seine letzten fünf Spiele gegen deutsche Mannschaften verloren und dabei nur einen Treffer erzielt.

Vor Beginn: Die gesamte Startelf Slavias kommt auf sieben Europapokaltreffer, so viele hat Lucas Alario alleine erzielt. Und Alario ist nicht einmal der Startelfspieler der Werkself, der die meisten hat - das ist Karim Bellarabi (12).

Vor Beginn: Die vier Wechsel von Slavia im Vergleich zum letzten Pflichtspiel toppt Peter Bosz sogar noch. Lediglich Alario, Diaby, Baumgartlinger und Hradecky standen beim 3:1-Erfolg gegen Augsburg auch in der Startelf. Die sieben weiteren Akteure der Werkself sind neu dabei.

Vor Beginn: Bei Slavia ist das Liga-Spiel am vergangenen Wochenende verlegt worden. Der letzte Auftritt war also das Auftaktspiel in der Europa League bei Hapoel Beer Sheva, das mit 1:3 verloren ging. Im Vergleich zu dieser Partie gibt es gleich vier Veränderungen: Masopust, Zima, Holes, und Lingr stehen neu in der Startelf.

Slavia Prag gegen Bayer Leverkusen: Die Aufstellungen

  • Slavia Prag: Kolar - Holes, Kudela, Zima, Boril - Sevcik - Masopust, Dorley, Malisnky, Provod - Lingr
  • Bayer Leverkusen: Hradecky - Dragovic, Jedvaj, Tah, Wendell - Baumgartlinger - Wirtz, Demirbay - Bellarabi, Alario, Diaby

Europa League: Slavia Prag - Bayer Leverkusen heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn

Beim Auftaktspiel fegte das Team von Trainer Peter Bosz mit 6:2 über OGC Nizza hinweg (VIDEO: Die Highlights aus der Partie) . Slavia Prag verlor dagegen am ersten Spieltag mit 1:3 gegen Hapoel Beer Sheva.

Vor Beginn

Anpfiff der Begegnung ist um 21 Uhr.

Vor Beginn

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Slavia Prag gegen Bayer Leverkusen.

Europa League: Slavia Prag - Bayer Leverkusen heute live im TV und Livestream

Prag gegen Leverkusen ist die einzige Europa-League-Partie, die in dieser Woche im Free-TV gezeigt wird. RTLNitro überträgt live. Außerdem gibt es einen kostenpflichtigen Livestream bei TVNow.

Ebenfalls kostenpflichtig ist der Livestream bei DAZN. Der Streamingdienst hat dafür zu allen Partien der EL einen Livestream parat. Dazu wird auch noch die GoalZone, eine Konferenz mit allen Begegnungen, angeboten.

Das Angebot könnt Ihr 30 Tage lang kostenlos testen. im Anschluss kostet ein Abonnement entweder 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr.

Europa League: Tabelle C mit Bayer Leverkusen

PlatzMannschaftSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTordifferenzPunkte
1Bayer Leverkusen110043
2Hapoel Beer Sheva110023
3Slavia Prag1001-20
4OGC Nizza1001-40

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung