Fussball

UEFA weist Einspruch zurück: Frankfurt auch beim FC Arsenal ohne Fans

Von SID/SPOX
Die Fans von Eintracht Frankfurt sind in der Europa League Wiederholungstäter.

Eintracht Frankfurt muss auch im kommenden Europa-League-Spiel am 28. November beim 13-maligen englischen Meister FC Arsenal ohne die Unterstützung seiner Fans auskommen.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA hat die Berufung der Hessen gegen den Ausschluss der Anhänger zurückgewiesen.

Die UEFA hatte die Frankfurter nach wiederholten Verstößen der Fans Mitte Oktober mit Zuschauer-Ausschlüssen für die Gastspiele bei Standard Lüttich am 7. November (1:2) und in London belegt.

Rund um das Auswärtsspiel bei Lazio Rom in der vergangenen Saison hatte es Ausschreitungen gegeben. Daraufhin hatte die Eintracht "auf Bewährung" gespielt. Als im März 2019 auswärts gegen Inter Mailand erneut Pyrotechnik und Leuchtspuren gezündet wurden, war die Bewährungszeit verlängert worden.

Am 3. Oktober wurden die Frankfurt-Fans in Guimaraes erneut auffällig: Die Fans beider Seiten hatten einander mit Sitzschalen beworfen. Daraufhin wurde die Bewährung zurückgezogen und ein Fanausschluss für zwei Gastspiele verhängt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung