Fussball

Europa League: Eintracht Frankfurt vs. Racing Straßburg heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Eintracht Frankfurt verlor das Hinspiel gegen Racing Straßburg.

Eintracht Frankfurt steht nach dem verlorenen Hinspiel in den Playoffs der Europa League gegen Racing Straßburg unter Zugzwang. Am Donnerstag hat die SGE im Rückspiel dennoch die Chance, in die Hauptrunde der EL einzuziehen. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Eintracht Frankfurt vs. Racing Straßburg heute live: Anstoß, Austragungsort

Nachdem das Hinspiel in der vergangenen Woche in Straßburg stattfand, gastiert der französische Klub am heutigen Donnerstag in der Frankfurter Commerzbank- Arena. Angepfiffen wird die Partie um 20.30 Uhr.

Eintracht Frankfurt gegen Straßburg: Die Aufstellungen

  • Eintracht Frankfurt: Trapp - Toure, Hasebe, Hinteregger - Kohr, Rode, da Costa, Kamada, Kostic - Paciencia, Rebic
  • Racing Straßburg: Sels, Carole, Djiku, Mitrovic, Kone, Lala, Martin, Lienard, Thomasson, Zohi, Ajorque

Eintracht Frankfurt gegen Straßburg heute live im TV und Livestream

Das Rückspiel zwischen Frankfurt und Straßburg kommt im Free-TV. RTL Nitro zeigt die Partie komplett live. Ab 20.15 Uhr beginnt die Übertragung.

Zusätzlich bietet RTL einen Stream an. Über TVNow kann man die Begegnung ebenfalls sehen. Im Gegensatz zum Free-TV-Angebot ist der Stream jedoch kostenpflichtig. Mit folgenden Personal ist RTL am Donnerstag im Einsatz:

  • Moderatorin: Laura Wontorra
  • Experte: Steffen Freund
  • Kommentator: Marco Hagemann

EL-Playoffs: Eintracht Frankfurt gegen Racing Straßburg im Liveticker

Auch bei SPOX könnt ihr die Begegnung live verfolgen. Wir haben einen ausführlichen Liveticker zu Eintracht Frankfurt gegen Racing Straßburg im Angebot. Hier geht's zum Liveticker.

Frankfurt gegen Straßburg: So lief das Hinspiel

Die 0:1-Niederlage im Hinspiel war nicht nach dem Geschmack der Frankfurter. "Wir waren einfach nicht bereit, was das Umschaltspiel betroffen hat. Wir haben uns vorne überhaupt nicht gut bewegt, sind jedes Mal in einen Konter gelaufen, der dann gefährlich war", haderte Trainer Adi Hütter mit der Leistung seiner Mannschaft.

Das Gegentor fiel nach einer Ecke in der 33. Minute, Kevin Zohi stocherte den Ball mit etwas Glück über die Linie. Im zweiten Durchgang kam die Eintracht immer besser ins Spiel. Die SGE spielte sich zwei Großchancen heraus, die jedoch Daichi Kamada vergab.

Darüber hinaus sorgte die Leistung von Ante Rebic für Stirnrunzeln. Der Stürmer, der mit einem Wechsel nach Italien in Verbindung gebracht wird, wirkte lustlos. Rebic wurde in der Halbzeitpause ausgewechselt.

Eintracht Frankfurt - Racing Straßburg: Spielplan und Termine bis zu den Playoffs

Wie auch die Eintracht stieg Racing Straßburg in der zweiten Quali-Runde für die Europa League ein. Dort setzten sich die Franzosen knapp gegen Maccabi Haifa durch. In der dritten Quali-Runde besiegte der Vorjahres-Elfte der Ligue 1 den bulgarischen Vertreter Lokomotive Plovdiv.

DatumRundeHeimGastErgebnis
25. Juli2. Quali-RundeRacing StraßburgMaccabi Haifa3:1
1. August2. Quali-RundeMaccabi HaifaRacing Straßburg2:1
8. August3. Quali-RundeLokomotive PlovdivRacing Straßburg0:1
15. August3. Quali-RundeRacing StraßburgLokomotive Plovdiv1:0

Die Eintracht hatte es zuerst mit dem estnischen Vertreter Flora Tallinn zu tun, bevor es zum Duell mit dem FC Vaduz aus Liechtenstein kam. Beide Gegner besiegten die Adlerträger letztlich souverän, vor allem das 5:0 in Vaduz zeigte die Kräfteverhältnisse deutlich.

DatumRundeHeimGastErgebnis
25. Juli2. Quali-RundeFlora TallinnEintracht Frankfurt1:2
1. August2. Quali-RundeEintracht FrankfurtFlora Tallinn2:1
8. August3. Quali-RundeFC VaduzEintracht Frankfurt0:5
15. August3. Quali-RundeEintracht FrankfurtFC Vaduz1:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung