Cookie-Einstellungen
Fussball

Polizei-Großaufgebot in Florenz

SID
Das Hinspiel zwischen Florenz und Tottenham endete 1:1
© getty

Die Stadt Florenz reagiert mit einem Polizei-Großaufgebot auf die jüngsten Ausschreitungen rund um das Europa-League-Spiel zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam (1:1).

Rund 1300 Polizisten werden beim Europa-League-Spiel zwischen dem AC Florenz mit Nationalspieler Mario Gomez und dem englischen Premiere-League-Klub Tottenham Hotspur im Einsatz sein. Am Donnerstag werden 2500 englische Fans in der Toskana erwartet.

Die Europa League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

In Rom waren bei Krawallen am vergangenen Donnerstag nach offiziellen Angaben 28 Feyenoord-Hooligans festgenommen worden. 13 italienische Polizisten und fünf Niederländer wurden verletzt.

Klick hier für die neuesten News zur UEFA Europa League!

Alle Infos zur Europa League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung