Cookie-Einstellungen
Fussball

Hannover: Schlaudraff kann spielen

Von SPOX
Jan Schlaudraff hat sich diese Saison als Stammspieler unersetzlich gemacht
© Getty

Wer ist hier der Favorit? Hannovers Schulz warnt vor den in der Königsklasse erprobten Dänen. Zumal die Generalprobe ohne Schlaudraff in die Hose ging.

Hannover 96 - FC Kopenhagen (20.50 Uhr im LIVE-TICKER)

Wer will die Favoritenrolle? Lars Stindl hat den Eindruck, der dänische Tabellenführer wolle Hannover vor dem anstehenden Europa-League-Spiel stark reden. Wie der Mittelfeldspieler der Website von Hannover 96 verrät, ist das aber kein Problem: "Mit unseren Fans im Rücken streben wir natürlich einen Dreier an. Wir verspüren Vorfreude, aber keinen Druck." Verteidiger Christian Schulz will sich mit der Favoritenrolle trotzdem nicht so recht anfreunden: "Kopenhagen hat vergangene Saison Champions League gespielt. Sie haben eine enorme Qualität und sich sehr gut entwickelt, auch wenn sie jetzt das erste Ligaspiel verloren haben."

Generalprobe verpatzt: Die letzten Partien vor dem Aufeinandertreffen in der Europa League haben beide Mannschaften vergeigt. Während Hannover beim 1. FC Köln dank eines Doppelpacks von Lukas Podolski mit 0:2 verlor, musste sich auch der FC Kopenhagen geschlagen geben. Ebenfalls mit 0:2 verlor der Tabellenführer der dänischen Superligaen beim AC Horsens. Es war die erste Saisonniederlage.

Schlaudraff kann spielen: Die Niedersachsen können entgegen der Befürchtungen gegen Kopenhagen auf Jan Schlaudraff bauen. Der ehemalige Nationalspieler, der an einer Kniesehnenreizung laborierte, kann spielen und steht sogar in der Anfangsformation der Slomka-Truppe.

Nutznießer: Für das Erreichen der Gruppenphase haben sich die Hannoveraner Profis durchaus eine finanzielle Belohnung verdient. Aber auch Ex-96er kassieren ab. Wie "Bild" berichtet, entschied die Mannschaft, auch ehemalige Teamkollegen wie Mike Hanke oder Florian Fromlowitz an der Prämie von rund 600.000 Euro zu beteiligen, da sie Anteil am Erreichen des vierten Platzes in der Bundesliga vergangene Saison hatten. "Ja. Die Spieler haben selbst entschieden, wie verteilt wird", bestätigte Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Gutes Omen: Schiedsrichter der Partie wird der aus Rouen stammende Laurent Duhamel sein. Für den Franzosen ist es bereits das zweite Spiel einer deutschen Mannschaft in der laufenden Saison. In der Champions-League-Qualifikation hatte er zuvor den 1:0-Erfolg des FC Bayern München beim FC Zürich gepfiffen. Zudem gewann die deutsche Nationalmannschaft unter seiner Leitung 2008 gegen Wales - ebenfalls mit 1:0. Mit diesem Ergebnis wären wohl auch die Hannoveraner durchaus zufrieden.

Die voraussichtliche Aufstellung von Hannover:

Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Stindl, Pander (Rausch) - Ya Konan (Schlaudraff), Abdellaoue. - Trainer: Slomka

Ergebnisse und Tabellen der Europa League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung