-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Arne Friedrich wird für Bundesliga geschont

SID

rankfurt/Main (sid) Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet ihr letztes Spiel des Jahres am Mittwoch (20.30 Uhr/live in der ARD) in Frankfurt/Main gegen Wales aller Voraussicht nach ohne Arne Friedrich.

Friedrich spielt bereits am Freitag mit Hertha BSC Berlin wieder in der Bundesliga beim Karlsruher SC. Deshalb überlegt Joachim Löw, ihn zu schonen. "So haben wir es mit Rücksicht auf die Bundesligaklubs ja auch schon in der Vergangenheit praktizier"´, sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff am Montag.

Vermutlich wird der Bremer Clemens Fritz, der am vergangenen Samstag beim 4:0 gegen Zypern in Hannover im rechten Mittelfeld gespielt hatte, in die Viererkette zurückbeordert. Für Fritz, der gegen die Zyprer das 1:0 erzielt hatte, könnte der Stuttgarter Roberto Hilbert auf rechts im Mittelfeld spielen.

Neuville darf auf Einsatz hoffen 

Fraglich ist auch noch, ob der gegen Zypern überragende Lukas Podolski am Mittwoch erneut auf der linken Mittelfeldseite spielen wird, wofür sich WM-Torjäger Miroslav Klose am Montag stark machte.

Bei dieser Variante würde Klose, der nach leichten Kniebeschwerden ebenso wie sein Münchner Vereinskollege Podolski nach einer Zehprellung am Montagnachmittag wieder uneingeschränkt trainieren konnte, im Zentrum wohl wieder an der Seite von Mario Gomez stürmen. Auch Stürmerkollege Oliver Neuville von Zweitliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach, der nach einjähriger Pause wieder von Löw nominiert worden war, darf auf einen Einsatz hoffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung