Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien versinkt vor EM-Start im Corona-Chaos: Zwei positive Tests - Elf U21-Spieler im Parallelkader

Von SPOX/sid

Die spanische Nationalmannschaft hat kurz vor EM-Start den nächsten Coronafall zu verzeichnen. Nach Kapitän Sergio Busquets ist auch Verteidiger Diego Llorente positiv auf das Virus getestet worden, wie der spanische Verband RFEF mitteilte. Trainer Luis Enrique nominierte nun elf U21-Spieler nach.

Der Abwehrspieler des englischen Traditionsklubs Leeds United sei umgehend aus dem Quartier in Las Rozas bei Madrid abgereist.

Die Mannschaft hatte sich nach dem Bekanntwerden von Busquets' positivem Test am Sonntag bereits isoliert. Nationaltrainer Luis Enrique holte zunächst sechs zusätzliche Reservisten zum Team, um auf weitere Ausfälle reagieren zu können: Torwart Kepa Arrizabalaga, Rodrigo Moreno, Pablo Fornals, Carlos Soler, Brais Mendez sowie Raul Albiol.

Das eigentlich als EM-Generalprobe gedachte Testspiel gegen Litauen gewann am Dienstag Spaniens U21 mit 4:0 (2:0). Luis Rubiales, Präsident des Fußballverbandes, teilte am Rande des Spiels bei Teledeporte mit: "Es ist wahrscheinlich, dass es weitere positive Testergebnisse gibt." Ein solcher folgte in Person von Llorente kurz danach.

Luis Enrique reagierte auch auf diesen Fall und berief nun elf U21-Spieler in den Parallelkader: Stammkeeper Alvaro Fernandez (Huesca), Oscar Mingueza (FC Barcelona), Marc Cucurella (Getafe), Bryan (Eibar), den Ex-Schalker Juan Miranda (Real Betis), Gonzalo Villar (Roma), Brahim Diaz (AC Milan), Martin Zubimendi (Real Sociedad), Yeremi Pino (Villarreal) und Javi Puado (Espanyol). Am Mittwoch trainieren sie erstmals mit den sechs zuvor Nachnominierten.

Am kommenden Montag (21 Uhr) sollen die Spanier in Sevilla gegen Schweden ins EM-Turnier einsteigen. Auch bei den Skandinaviern waren die Spieler Dejan Kulusevski und Mattias Svanberg positiv getestet worden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung