Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien sichert sich den Gruppensieg

Von Marco Heibel
Spaniens Isco (l.) freut sich nach seinem Treffer gegen die Niederlande
© getty

Ohne Punktverlust und Gegentor ist Titelverteidiger Spanien ins Halbfinale der U-21-EM in Israel eingezogen. Die Mannschaft von Julen Lopetegui verdrängte die Niederlande durch ein 3:0 (2:0) im direkten Aufeinandertreffen noch vom ersten Platz in der Gruppe B. Alvaro Morata von Real Madrid besorgte in seinem dritten Turniereinsatz zum dritten Mal das 1:0 für die Iberer.

Spanien - Niederlande 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Morata (26.), 2:0 Isco (32.), 3:0 Vazquez (90.+1)

Im Duell zweier bereits für die Vorschlussrunde qualifizierter Mannschaften trafen Alvaro Morata (26.), Isco (32.) und Alvaro Vazquez (90.+1) für Spanien, das die Partie in Petach Tikwa klar bestimmte. Während Cor Pot eine komplett neue Elf auf das Feld schickte, hielt Spaniens Coach Julen Lopetegui an seinen Stützpfeilern David de Gea, Inigo Martinez, Thiago Alcantara und Isco fest.

Beiden Teams war das Bemühen nicht abzusprechen, doch zunächst mangelte es hüben wie drüben an Abstimmung und Präzision. Ein Fernschuss von Alvaro Morata knapp neben das niederländische Tor (23.) war die beste Szene einer schwachen Anfangsphase.

Morata schon wieder zur Stelle

Drei Minuten später schlugen die Iberer allerdings zu: Ein Steilpass von Isco wurde von der niederländischen Abwehr in die Füße von Pablo Sarabia abgewehrt. Der Mann vom FC Getafe hatte das Auge für den besser postierten Morata am langen Pfosten, der den Ball nur noch einschieben musste.

Die Partie gewann nun deutlich an Fahrt. In der 30. Minute musste de Gea gegen Mike van der Hoorn aus kurzer Distanz retten. Quasi im Gegenzug sorgte Isco für die Vorentscheidung. Der Star des FC Malaga wurde von Iker Muniain in die Gasse geschickt und überwand Marco Bizot im Tor der Elftal ohne Mühe.

Spanien bleibt das bessere Team

Nach dem Seitenwechsel tat Oranje zunächst mehr für das Spiel. So hatte Memphis Depay in der 56. Minute Pech, dass de Gea seinen stramm geschossenen Freistoß gerade noch an die Latte lenken konnte. Spanien blieb jedoch durch den eingewechselten Alvaro Vazquez (65.) und Bayer Leverkusens Daniel Carvajal (72.) brandgefährlich. Turbulent wurde es noch einmal in der Schlussphase: Nachdem die Niederländer bei einer Doppelchance durch Adam Maher zweimal an der Latte und de Gea scheiterten, erhöhte Spanien im Gegenzug durch einen über Vazquez abgeschlossenen Konter zum vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallenen 3:0-Endstand.

Die Niederlande bestreiten am Samstag um 17:30 Uhr in Netanja das erste Halbfinale gegen Italien. Spanien trifft im zweiten Semifinale um 20:30 Uhr in Petach Tikwa auf Norwegen. Das Endspiel steigt am kommenden Dienstag um 18 Uhr in Jerusalem.

Die U-21-EM im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung