Cookie-Einstellungen
Fussball

Hollande warnt vor Terror-Anschlägen

SID
Francois Hollande verlängerte jüngst den Ausnahmezustand im Land
© getty

Der französische Staatspräsident Francois Hollande hat vor Terror-Anschlägen während der EM gewarnt. Die Bedrohung durch Angriffe existiere, sagte Hollande, aber man dürfe sich davon nicht einschüchtern lassen.

"Diese Bedrohung wird es für eine lange Zeit geben", sagte Hollande dem Radiosender France Inter: "Aber wir müssen alles dafür tun, um sicherzustellen, dass die EURO 2016 ein Erfolg wird."

Am 13. November 2015 war Paris Ort einer Anschlagsserie, bei der 130 Menschen ums Leben kamen. Dabei war auch versucht worden, im Stade de France in St. Denis beim Länderspiel zwischen Frankreich und Deutschland (2:0) einen Terrorakt zu verüben. Dieser konnte aber vereitelt werden.

Alle Infos zur EM 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung