Cookie-Einstellungen
Fussball

Oliver Bierhoff: Spanien als Vorbild

Von SPOX
Oliver Bierhoff will mit dem DFB-Team nach der WM 2014 weitere Titel holen
© getty

Der Manager der deutschen Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, will sich in puncto Erfolge und vor allem Konstanz an der spanischen Auswahl orientieren. "Die Spanier haben es von 2008 bis 2012 geschafft, ihre Qualität hoch zu halten und zu bestätigen", sagte der 47-Jährige im Interview mit der Deutschen-Presse Agentur.

Beim DFB will man nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in den kommenden Jahren weitere Titel gewinnen. Die Spanier haben es in den Jahren von 2008 bis 2012 vorgemacht, als man erst die EM, dann die WM und schließlich erneut den Kontinentalwettbewerb gewinnen konnte.

Die erste Möglichkeit für Deutschland bietet sich im kommenden Sommer bei der EM 2016. Dabei soll ein ähnlicher Teamgeist heraufbeschworen werden, wie er die Nationalmannschaft schon durch das Turnier in Brasilien getragen hatte.

"Bei der Weltmeisterschaft war zu spüren, dass sich niemand diese einmalige Chance entgehen lassen wollte. Jeder bei uns hat sich voll in das WM-Projekt eingebracht", erklärte Bierhoff.

"Wir rechnen ganz stark mit Frankreich"

Trotzdem sieht der Manager auch die aktuellen Baustellen im Kader und weiß, dass die Mannschaft sich steigern muss, um erfolgreich zu sein: "Im Schongang geht das nicht, das haben wir in der EM-Qualifikation gesehen." Als Favoriten auf den Gewinn den Titel zählt Bierhoff neben Titelverteidiger Spanien und dem DFB-Team auch die Gastgeber aus Frankreich.

"Der Heimvorteil kann erdrückend sein", so Bierhoff weiter und bemerkte abschließend: "Meistens ist er förderlich und setzt weitere Kräfte frei. Wir rechnen ganz stark mit Frankreich."

Alles zur EM 2016

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung