Cookie-Einstellungen
Fussball

Portugal ohne Nani beim Trainingsauftakt

SID
Nani (r.) fehlte beim ersten Training der portugiesichen Nationalmannschaft in Polen
© Getty

Portugal hat seine erste Trainingseinheit in Polen absolviert. Die zuletzt angeschlagenen Fabio Coentrao und Joao Moutinho nahmen am Training teil, dagegen musste Nani pausieren.

Deutschlands EM-Auftaktgegner Portugal hat musste beim ersten Training auf Nani verzichten. Der Offensivspieler musste nach seiner im Testspiel gegen die Türkei erlittenen Fußprellung pausieren.

Neben Superstar Cristiano Ronaldo nahmen dafür auch die zuletzt angeschlagenen Fabio Coentrao und Joao Moutinho am frühen Dienstagabend am Training teil.

Die Portugiesen hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag ihr Quartier in Opalenica bezogen.Am kommenden Samstag trifft die Mannschaft von Trainer Paulo Bento in Lwiw auf die deutsche Nationalmannschaft (Sa., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Nelson Oliveira trifft

Vor rund 1.200 Zuschauern zeigte sich die Seleccao trotz der jüngsten 1:3-Heimspielniederlage im Test gegen die Türkei gut gelaunt. Jungstar Nelson Oliveira gelang das erste Tor der Übungseinheit, das von den Fans beklatscht wurde. Für die Höhepunkte sorgte aber Ronaldo, der zu vielen Dribblings ansetzte und sichtbar Spaß hatte.

Der 27-jährige Linksaußen hatte am Dienstag verlauten lassen, dass er seine Karriere bei Real Madrid beenden wolle. Das sagte er in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "Marca".

"Wenn es nach mir ginge, würde ich bis zum Ende meiner Karriere bei Real Madrid bleiben. Aber nicht alles hängt von mir ab", sagte Ronaldo, der in der abgelaufenen Saison 46 Liga-Tore für den spanischen Meister erzielte.

Portugals Kader für die EM

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung