Cookie-Einstellungen
Fussball

Irland mit Trauerflor gegen Italien

SID
Shay Given und seine Mannschaftskollegen tragen gegen Italien eine schwarze Armbinde
© Getty

Die irischen Spieler werden im letzten Gruppenspiel gegen Italien mit Trauerflor auflaufen. Damit gedenkt die Mannschaft von Trainer Giovanni Trapattoni eines Massakers.

Vor 18 Jahren kam es zum Loughinisland Massakers, bei dem am 18. Juni 1994 sechs irische Katholiken erschossen wurden.

Das bis heute nicht aufgeklärte Attentat im Zuge des Nordirlandkonfliktes ereignete sich, als die sechs getöteten Männer in der "Heights Bar" im nordirischen County Down das WM-Spiel zwischen Irland und Italien verfolgten.

"Was 1994 in Loughinisland passierte, war eine schreckliche Tragödie, die alle Fußballfans tief bewegt hat", sagte der irische Verbandschef John Delanay. Die UEFA hatte sich bei der Organisation des Gedenkens vor rund einem Monat kooperativ gezeigt.

Der irische Kader für die EM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung