-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

"Eine Puppe in Spaniens Hand"

SID
Die spanischen Superstars um Fernando Torres feiern den Einzug ins Halbfinale
© Getty

Die internationalen Pressestimmen zum Halbfinaleinzug der spanischen Nationalmannschaft über Frankreich.

Spanien

Marca: "Eine Puppe in Spaniens Hand."

AS: "Nächster Test bestanden. Spanien schlägt Frankreich ohne sich anstrengen zu müssen."

El Pais: "Die Kunst des Wettkampfs - Spanien schlägt Frankreich mit effektivem statt schönem Fußball und einer Demonstration in Präzision und Ballkontrolle und trifft nun auf Portugal."

El Mundo: "Alonso beendet den Monolog."

Frankreich:

L'Equipe: "Ein logisches Ende. Ein Abschied, ohne Spuren zu hinterlassen. Die Blauen konnten ihrem Spiel weder genug Einfallsreichtum noch ausreichend Qualität geben, um ein äußerst minimalistisches Spanien durcheinanderzubringen."

France Football: "Die französische Equipe, die gegen Spanien völlig harmlos war, hat das bekommen, was sie verdient: Eine ruhmlose Niederlage."

France Soir: "Eine taktische Niederlage. Im Nachhinein wirkte es so, als habe Laurent Blanc einen Stier mit Zahnstochern in die Knie zwingen wollen. Diese Elf aber hatte nicht die defensive Kraft oder Solidität, solch ein Vorhaben durchzuführen - oder die 'cochones', wie die Spanier sagen."

Le Figaro: "Das Abenteuer ist zu Ende. Gegen eine konfuse französische Elf musste Spanien sich noch nicht einmal besonders anstrengen."

Le Monde: "Die Blauen verlassen die EM gesenkten Hauptes. Sie waren zu furchtsam, um Spanien gefährden zu können."

Le Parisien: "Leider ist es zu keinem Spiel gekommen."

Liberation: "Ohne Illusionen ausgeschieden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung