Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: Erste Magdeburger Niederlage nach 15 Spielen - Lautern gewinnt

SID
Tabellenführer 1. FC Magdeburg hat in der 3. Liga erstmals nach 15 Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen müssen.

Tabellenführer 1. FC Magdeburg hat in der 3. Liga erstmals nach 15 Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Der Europapokalsieger der Pokalsieger von 1974 unterlag beim Schlusslicht Türkgücü München überraschend mit 1:2 (0:1).

Dagegen festigte der 1. FC Kaiserslautern durch ein 3:0 (1:0) gegen Aufsteiger TSV Havelse den zweiten Platz und verkürzte den Rückstand auf neun Punkte. Auf den dritten Platz schob sich der 1. FC Saarbrücken durch ein 2:0 (1:0) im Spitzenspiel bei Eintracht Braunschweig. Die Saarländer zogen durch den Dreier an den Niedersachsen vorbei.

Philip Türpitz (13.) erzielte das Führungstor für Türkgücü, Alexander Sorge (84.) beseitigte letzte Zweifel am Überraschungssieg. Kai Brünker (89.) gelang nur noch das Anschlusstor. Die Roten Teufel vom Betzenberg brachte Terrence Boyd (11.) in Front, Philipp Hercher (53.) und Marlon Ritter (73.) erzielten die weiteren Treffer. Manuel Zeitz (37.) und Justin Steinkötter (89.) waren für den FCS erfolgreich.

Der SC Verl unterlag Waldhof Mannheim 1:3 (1:0). Viktoria Köln bezwang den SV Wehen Wiesbaden durch einen Doppelpack von Youssef Amyn (68./90.) 2:1 (0:0). Wiesbadens Sebastian Mrowca sah wegen groben Foulspiels (28.) die Rote Karte. Am Freitag hatte 1860 München mit 2:0 (2:0) bei Viktoria Berlin gewonnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung