Cookie-Einstellungen
Fussball

1860 München: Investor Hasan Ismaik bedankt sich bei Sascha Mölders nach Vertragsauflösung

Von Gianluca Fraccalvieri
Sascha Mölders ist kein Spieler von 1860 München mehr.
© getty

Hasan Ismaik, Investor beim 1860 München, hat sich nach der Vertragsauflösung von Sascha Mölders öffentlich bei seinem ehemaligen Kapitän bedankt.

"Lieber Sascha Mölders, dass es zu diesem Ende gekommen ist, stimmt mich traurig, denn Sie sind in einer ganz schwierigen Zeit zum TSV 1860 gestanden. Das rechne ich Ihnen hoch an. Sie haben dem Fußball bei 1860 ein Gesicht verliehen, Ihre Tore haben uns in die Dritte Liga gebracht. Sie und Ihre Treffer werden bei 1860 unvergessen bleiben", schrieb Ismaik in den sozialen Medien.

"Leider ist der Fußball schnelllebig und er bringt immer wieder personelle Veränderungen mit sich, nicht immer ganz ohne schmerzhafte Entscheidungen", führte er aus und wünschte Mölders alles Gute für seine sportliche sowie private Zukunft.

Mölders' bis zum Saisonende laufender Vertrag wurde am Sonntag nach "konstruktiven Gesprächen" sofort aufgelöst.

Im Vorfeld seien "alle Missverständnisse ausgeräumt" worden und beide Parteien seien sich einig gewesen, dass die Trennung "die beste Lösung" sei, hieß es in der Mitteilung.

1860 München: Wirbel um Mölders-Freistellung

Anfang Dezember war Mölders bis auf Weiteres suspendiert worden, wie sich später herausstellte, aufgrund mangelnder Fitness. Im Anschluss hatte er sich auf Instagram "schockiert" über diese Entscheidung geäußert.

In dieser Saison erzielte er in 21 Einsätze fünf Tore und bereitet fünf weitere vor. Für die Löwen war er seit 2016 aktiv.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung