Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: Kaiserslautern verpasst Platz drei - Sorge um Felix Götze

SID
Felix Götze wurde auf einer Trage abtransportiert.

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 3. Liga den fünften Sieg in Folge und damit den Sprung auf den Aufstiegsrelegationsplatz verpasst, der MSV Duisburg bremste unter dem neuen Trainer Hagen Schmidt vorerst seine Talfahrt.

Die Pfälzer kamen im Duell der Bundesliga-Gründungsmitglieder nicht über ein 1:1 (1:0) bei den Zebras hinaus und bleiben auf Platz sieben.

Duisburg verhinderte die vierte Niederlage in Folge, steckt aber weiter in der Abstiegszone fest. Schmidt, zuletzt Trainer der U17 des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, hatte vor einer Woche die Nachfolge des entlassenen Pawel Dotschew angetreten.

Boris Tomiak (44.) erzielte kurz vor der Halbzeitpause die Führung für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel drängte der MSV auf den Ausgleich - und wurde durch ein Eigentor von Mike Wunderlich (82.) belohnt.

Felix Götze verletzt sich bei Zusammenprall

In der Schlussphase erlitt der Lauterer Felix Götze nach einem Zusammenprall mit dem Duisburger Rolf Feltscher offenbar eine Kopfverletzung. Sanitäter eilten sofort auf den Platz. Während der minutenlangen Behandlung stimmten die mitgereisten FCK-Fans Sprechchöre für den Verletzten an, der später mit der Trage vom Feld gebracht werden musste. Götze hatte im August beim Ausswärtsspiel bei Viktoria Berlin einen Haarriss im Schädel erlitten.

Eine Diagnose stand zunächst noch aus. "Er liegt bei uns erstmal in der Kabine, er kriegt jetzt eine Infusion. Dann wird er mit Sicherheit gleich ins Krankenhaus abtransportiert, weil wahrscheinlich auch wieder eine Gehirnerschütterung dabei ist. Das ist in der Häufigkeit natürlich schon schlimm", sagte FCK-Trainer Marco Antwerpen bei Magenta Sport.

Lauterns Torhüter Matheo Raab ergänzte: "Ich hoffe, dass es ihm gutgeht und dass er schnell wieder auf die Beine kommt. Wir brauchen ihn. Er ist ein guter Junge."

Kurz vor dem Abpfiff sah FCK-Stürmer Daniel Hanslik wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (90.+4).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung