Fussball

SV Meppen - Eintracht Braunschweig heute live: 3. Liga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Eintracht Braunschweig spielt in der 3. Liga um die Meisterschaft mit.
© imago images / Jan Huebner

Letzter Spieltag in der 3. Liga, heute empfängt der SV Meppen die Eintracht aus Braunschweig. Wie Ihr die Partie live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt, erfahrt Ihr hier.

In dem Spiel geht es sportlich übrigens um nichts mehr, der BTSV ist bereits aufgestiegen und die Meppener können weder auf- noch absteigen.

SV Meppen gegen Eintracht Braunschweig: Wann und wo rollt der Ball?

Anpfiff der Partie ist am heutigen Samstag um 14 Uhr. Zeitgleich starten alle anderen acht Spiele des 38. Spieltags der 3. Liga.

Gespielt wird in der Hänsch-Arena zu Meppen. Bereits 1924 wurde die Sportstätte eröffnet und seitdem mehrmals erweitert. Die bisher letzte Renovierung fand 2017 statt.

SV Meppen - Eintracht Braunschweig heute live: 3. Liga im TV und Livestream

Good News: Die Partie gibt es im Free-TV zu sehen. Das NDR zeigt die vollen 90 Minuten live.

Zudem ist das Spiel, wie alle Spiele der 3. Liga, bei MagentaSport zu sehen. Der Bezahlsender der Telekom lässt Euch die Wahl zwischen dem Einzelspiel und der Konferenz.

Beide Sender bieten Livestreams an:

3. Liga im Liveticker: SV Meppen gegen Eintracht Braunschweig

Von unterwegs aus live dabei sein? Kein Problem mit unseren Livetickern.

Eintracht Braunschweig: Aufstieg in die 2. Bundesliga

Seit Mittwoch ist klar: Eintracht Braunschweig spielt in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. "Heute habe ich einen Herzinfarkt nach dem anderen gekriegt", sagte Sportdirektor Peter Vollmann nach dem 3:2-Erfolg gegen Waldhof Mannheim.

Was das Herz des Sportdirektors zum Hüpfen gebracht hatte? Einerseits war es der Treffer von Kobylanski, der den BTSV auf die Siegerstraße gebracht hatte, andererseits der späte Ausgleich des FC Bayern II gegen den MSV Duisburg.

"Wir können es noch nicht ganz realisieren, dass da noch der Ausgleich in München gefallen ist", gab Trainer Marco Antwerpen bei Magenta Sport zu - bedeutete der Treffer doch den direkten Aufstieg für die Braunschweiger.

Ob der Coach dort weiterhin an der Seitenlinie steht, ist aktuell allerdings noch offen. "Wir trinken jetzt erstmal einen", sagte Vollmann, "und den Rest machen wir dann morgen."

3. Liga: Die Tabelle vor dem 38. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München II3776:591765
2.Eintracht Braunschweig3761:491264
3.Würzburger Kickers3769:581163
4.FC Ingolstadt3759:401960
5.MSV Duisburg3764:481659
6.FC Hansa Rostock3752:391359
7.1860 München3763:521158
8.SV Meppen3765:541155
9.Waldhof Mannheim3752:47555
10.1. FC Kaiserslautern3758:54452
11.SpVgg Unterhaching3750:49151
12.FC Viktoria Köln3764:70-650
13.KFC Uerdingen 053739:53-1447
14.Magdeburg3747:40746
15.Hallescher FC3762:64-245
16.FSV Zwickau3756:61-543
17.Chemnitzer FC3750:58-841
18.SC Preußen 06 Münster3747:60-1339
19.Sonnenhof Großaspach3733:66-3332
20.FC Carl Zeiss Jena3739:85-4620
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung