Fussball

Chemnitzer FC vs. Hansa Rostock: Die 3. Liga heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Am letzten Spieltag der 3. Liga treffen der Chemnitzer FC und Hansa Rostock aufeinander
© imago images / Eibner

Tag der Entscheidung für beide Teams: Während Hansa Rostock um den Aufstieg gekämpft hat, benötigte der Chemnitzer FC einen Sieg, um nicht aus der 3. Liga abzusteigen. Hier gibt es alle Informationen zum letzten Spieltag der 3. Liga.

Chemnitz abgestiegen - Hansa Rostock verpasst Aufstieg

Als vierter und letzter Absteiger muss der Chemnitzer FC den Weg in die Regionalliga antreten. Die Sachsen verpassten trotz des 4:2 (0:0) gegen Hansa Rostock hauchdünn den Sprung ans rettende Ufer. Im Fernduell um den Klassenerhalt genügte dem FSV Zwickau dank der um einen Treffer besseren Tordifferenz ein 0:0 bei Waldhof Mannheim.

Aufgestiegen sind somit Braunschweig und Würzburg, währen Ingolstadt in die Relegation muss. Dort treffen die Schanzer auf Nürnberg.

Chemnitzer FC - Hansa Rostock: Uhrzeit, Ort

Der Chemnitzer empfängt Hansa Rostock am heutigen Samstag. Gespielt wird im Stadion - An der Gellertstraße in Chemnitz. Anstoß ist am 38. Spieltag bei allen Partien um 14.00 Uhr.

3. Liga: Chemnitzer FC vs. Hansa Rostock live im TV und Livestream

Das Spiel zwischen dem Chemnitzer FC und Hansa Rostock wird nicht im Free-TV übertragen. Nur über MagentaSport wird das Spiel zu sehen sein. Der-TV-Sender der Telekom überträgt alle Spiele der 3. Liga live und in voller Länge.

Chemnitzer FC gegen Hansa Rostock: Die 3. Liga im Liveticker

Wer über kein MagentaSport-Abo verfügt, dem bietet SPOX einen kostenlosen Liveticker.

Hier geht es zum Liveticker Chemnitzer FC - Hansa Rostock

Hier geht es zum Konferenz-Liveticker

Chemnitzer FC - Hansa Rostock: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Chemnitzer FC: J. Jakubov - Hoheneder, Maloney, Reddemann - Itter, Tob. Müller, Tallig, Sirigu - Bonga, Hosiner, Garcia
  • Hansa Rostock: Kolke - Riedel, Straith, Reinthaler - Ahlschwede, Scherff - Bülow, Butzen - Vollmann, Verhoek, Hanslik

3. Liga: Der 38. Spieltag im Überblick

Neben Hansa Rostock, kämpfen die Würzburger Kickers, der FC Ingolstadt, der MSV Duisburg und 1860 München um die letzten beiden Aufstiegsplätze. Eintracht Braunschweig steht schon als erster Aufsteiger fest.

DatumHeimGast
04.07. 14:00 UhrWaldhof MannheimFSV Zwickau
04.07. 14:00 UhrSV MeppenEintr. Braunschweig
04.07. 14:00 UhrMagdeburgSC Preußen 06 Münster
04.07. 14:00 Uhr1860 MünchenFC Ingolstadt
04.07. 14:00 UhrFC Carl Zeiss JenaSonnenhof Großaspach
04.07. 14:00 UhrMSV DuisburgSpVgg Unterhaching
04.07. 14:00 Uhr1. FC KaiserslauternBayern München II
04.07. 14:00 UhrWürzburger KickersHallescher FC
04.07. 14:00 UhrKFC Uerdingen 05FC Viktoria Köln
04.07. 14:00 UhrChemnitzer FCFC Hansa Rostock

3. Liga: Die Tabelle vor dem 38. Spieltag

Spannung im Auf- und Abstieg: Hansa Rostock könnte mit einem Sieg auf den Relegationsplatz springen, vorausgesetzt Ingolstadt und Duisburg gewinnen nicht. Der Chemnitzer FC dagegen benötigt die Punkte selber und muss auf eine Niederlage von Zwickau hoffen, um nicht abzusteigen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München II3776:591765
2.Eintracht Braunschweig3761:491264
3.Würzburger Kickers3769:581163
4.FC Ingolstadt3759:401960
5.MSV Duisburg3764:481659
6.FC Hansa Rostock3752:391359
7.1860 München3763:521158
8.SV Meppen3765:541155
9.Waldhof Mannheim3752:47555
10.1. FC Kaiserslautern3758:54452
11.SpVgg Unterhaching3750:49151
12.FC Viktoria Köln3764:70-650
13.KFC Uerdingen 053739:53-1447
14.Magdeburg3747:40746
15.Hallescher FC3762:64-245
16.FSV Zwickau3756:61-543
17.Chemnitzer FC3750:58-841
18.SC Preußen 06 Münster3747:60-1339
19.Sonnenhof Großaspach3733:66-3332
20.FC Carl Zeiss Jena3739:85-4620
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung