Fussball

1. FC Kaiserslautern nimmt Mannschaftstraining wieder auf

SID
FCK-Coach Boris Schommers kann von nun an wieder mit der kompletten Mannschaft trainieren.

Nach der Genehmigung durch das zuständige Ordnungsamt ist Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern am Samstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Das teilten die Pfälzer unter dem Motto "Ein kleines Stück Normalität ist zurück" mit. Zuvor waren alle Coronatests negativ ausgefallen.

Andere Klubs in der 3. Liga sind von geregeltem Trainingsbetrieb aber noch weit entfernt, was in den vergangenen Tagen und Wochen zu immer stärkerem Streit unter den Klubs über die Frage der Saisonfortsetzung geführt hatte.

Während in Kaiserslautern wieder normal trainiert werden darf, ist die Situation etwa bei Carl Zeiss Jena noch ganz anders. Die Thüringer haben von den Behörden bislang keine Genehmigung erhalten, möglich ist ausschließlich Training in Zweiergruppen mit einem Spieler und einem Trainer. Acht Klubs haben sich gegen eine Fortsetzung der Saison ausgesprochen.

Am Freitag hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitgeteilt, dass der Spielbetrieb nicht wieder am 26. Mai starten werde. "Bislang liegt weiterhin keine politische und übergeordnete behördliche Freigabe für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs der 3. Liga vor", hatte der DFB betont.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung