Fussball

3. Liga: Irres Spiel gegen den MSV Duisburg! 1860 München dreht 0:2-Rückstand und springt auf den Relegationsplatz

SID
Freude pur: 1860 Münchens Trainer Michael Köllner feiert den irren 3:2-Sieg über den MSV Duisburg.

Tabellenführer MSV Duisburg hat beim Restart der 3. Liga eine schmerzhafte Niederlage im Aufstiegskampf kassiert. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht unterlag trotz einer 2:0-Führung bei 1860 München noch mit 2:3 (1:0).

Am ersten Spieltag nach der Corona-Zwangspause bleibt der MSV dank der besseren Tordifferenz zwar Spitzenreiter. Die SpVgg Unterhaching, die am Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach gewonnen hatte (2:0), folgt aber nun punktgleich (jeweils 47) auf Rang zwei. 1860 München kletterte nach dem dritten Sieg in Folge mit nun 45 Zählern auf Relegationsplatz drei.

Im Abstiegskampf gelang Preußen Münster ein wichtiger 4:2 (3:0)-Sieg gegen den Halleschen FC. Die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann bleibt zwar mit 30 Zählern auf Rang 18, allerdings trennen Münster nur noch drei Punkte vom rettenden 16. Platz.

Für Halle wird die Lage immer bedrohlicher

Für Halle auf Platz 17 wird die Lage immer bedrohlicher. Mit 33 Zählern rutschte der HFC auf den ersten Abstiegsplatz, allerdings punktgleich mit dem 1. FC Magdeburg (15.) und dem FSV Zwickau (16.).

Kaum noch zu retten ist Carl Zeiss Jena. Die Thüringer verloren im Ausweichstadion in Würzburg gegen den Chemnitzer FC 0:1 (0:0). Erik Tallig (56.) traf für die Sachsen, die mit nun 37 Punkten vier Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz liegen. Jena fehlen hingegen als abgeschlagenem Tabellenletzten zehn Spieltage vor Saisonende satte 16 Punkte auf die Nichtabstiegsplätze.

Owusu trifft für 1860 zum Sieg

Für die Duisburger hatte Marvin Compper (34.) nach einer Ecke von Moritz Stoppelkamp per Kopf getroffen, Vincent Vermeij baute die Führung (47.) aus. Dennis Dressel (69.), Efkan Bekiroglu (73.) und Prince Osei Owusu (86.) drehten das Spiel für München.

Für Münster trafen Kevin Rodrigues Pires (4.), Maurice Litka (13./77.) und Luca Schnellbacher (31.). Die Tore von Florian Hansch (64.) und Marcel Hilßner (90.+2) genügten Halle nicht.

 

3. Liga: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.MSV Duisburg2852:381447
2.SpVgg Unterhaching2842:311147
3.1860 München2848:40845
4.Waldhof Mannheim2842:33944
5.Bayern München II2854:47744
6.Eintracht Braunschweig2846:40644
7.Würzburger Kickers2851:46544
8.SV Meppen2851:391242
9.FC Ingolstadt2848:361242
10.FC Hansa Rostock2838:33542
11.KFC Uerdingen 052834:40-642
12.Chemnitzer FC2845:44137
13.1. FC Kaiserslautern2843:45-237
14.FC Viktoria Köln2848:57-935
15.Magdeburg2837:32533
16.FSV Zwickau2842:43-133
17.Hallescher FC2845:47-233
18.SC Preußen 06 Münster2841:50-930
19.Sonnenhof Großaspach2823:54-3121
20.FC Carl Zeiss Jena2827:62-3517
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung