Fussball

3. Liga: DFB verlegt 28. und 29. Spieltag wegen Coronavirus-Epidemie

SID
Der Coronavirus sorgt in der 3. Liga für eine Zwangspause.

Die kommenden beiden Spieltage der 3. Liga werden aufgrund der Coronavirus-Epidemie verlegt. Wie der DFB am Mittwoch mitteilte, folge er als Liga-Träger einer Empfehlung des Ausschusses 3. Liga, die im Austausch mit den 20 Klubs ausgesprochen wurde. Der 28. und 29. Spieltag werden demnach frühestens Anfang Mai nachgeholt.

Wie mit den weiteren Spieltagen verfahren wird, will der DFB am kommenden Montag zusammen mit dem Ausschuss und den Klubs auf einer außerordentlichen Versammlung in Frankfurt/Main klären.

"Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, nahezu stündlich ergeben sich neue Sachlagen", sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius: "Klar ist: Die Gesundheit steht über allem. Klar ist darüber hinaus, dass wir unserer Verantwortung für die Vereine gerecht werden wollen und müssen."

Der zum großen Teil aus Klubvertretern bestehende Ausschuss 3. Liga hatte sich bereits am Montag grundsätzlich dafür ausgesprochen, die von behördlichen Anordnungen betroffenen Partien zunächst eher zu verlegen statt Geisterspiele auszutragen. Dabei verwies der Ausschuss auf die "besondere wirtschaftliche Sensibilität in der 3. Liga", da die Klubs von den Einnahmen aus Ticketverkäufen abhängig sind.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung