Fussball

1. FC Kaiserslautern gegen 1. FC Magdeburg: 3. Liga heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Florian Pick ist mit sechs Treffern der aktuell beste Torschütze der Roten Teufel.
© getty

Im ersten Spiel mit dem neuen Trainer Boris Schommers trifft der 1. FC Kaiserslautern am 9. Spieltag im heimischen Fritz-Walter-Stadion auf den 1. FC Magdeburg. Bei SPOX erfahrt Ihr, wo Ihr das Spiel live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Zum ersten Mal in der Geschichte kommt es zum Pflichtspiel-Duell zwischen den Roten Teufel und dem 1. FC Magdeburg. Findet Kaiserslautern nach dem 1:6-Debakel in Meppen mit anschließender Trainer-Entlassung zurück in die Spur?

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg: Anstoß und Austragungsort

Anstoß der heutigen Partie ist um 14 Uhr im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern. Die Arena bietet Platz für 49.850 Zuschauer, gegen Magdeburg wird mit circa 20.000 Fans gerechnet. Aus der Elb-Stadt werden sogar 6.000 Fans erwartet, die die Reise in die Pfalz auf sich nehmen.

Kaiserslautern gegen Magdeburg heute live im TV und Livestream

Als eine von zwei Partien ist das Duell zwischen dem FCK und Magdeburg heute im Free-TV zu sehen. Sowohl der SWR als auch der MDR überträgt das Spiel, das auch als Livestream vom SWR und MDR angeboten wird. Auch Viktora Köln gegen Eintracht Braunschweig ist im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen (NDR/WDR).

Wie üblich zeigt zudem MagentaSport das Match. Das Angebot sowohl im Fernsehen als auch als Livestream ist allerdings kostenpflichtig.

1. FC Kaiserslautern vs. 1. FC Magdeburg heute im LIVE-TICKER

Wer unterwegs ist und die Partie nicht live sehen kann, der hat die Möglichkeit, sich mit dem Liveticker von SPOX auf dem Laufenden zu halten. Sowohl in der Konferenz als auch im Einzelspiel verpasst Ihr keine Szene.

Kaiserslautern gegen Magdeburg: Neuer Trainer für den FCK

Am heutigen Samstag wird Boris Schommers sein Debüt als neuer Trainer der Roten Teufel feiern, nachdem Vorgänger Sascha Hildmann nach der 1:6-Klatsche in Meppen in der vergangenen Woche entlassen wurde.

"Diese Mannschaft verkauft sich meiner Meinung nach tabellarisch und spielerisch unter ihrem Wert", sagte der 40-Jährige auf einer Pressekonferenz über seinen neuen Arbeitgeber, der derzeit mit nur zwei Siegen aus acht Spielen Rang 14 belegt. "Ich bin ein großer Freund davon, fußballerische Lösungen zu finden, zu agieren statt zu reagieren und über 90 Minuten Struktur auf den Platz zu bringen", so Schommers.

In Magdeburg wartet allerdings keine leichte Aufgabe auf den FCK. Der Aufsteiger ist mit zwei Siegen, fünf Unentschieden und nur einer Niederlage in die Drittliga-Saison gestartet und hat vor allem eine guten Defensive vorzuweisen. In den bisherigen acht Partien kassierten die Magdeburger nur 9 Gegentore, der drittbeste Wert der Liga.

3. Liga: Der 9. Spieltag im Überblick

Neben dem Duell zwischen dem FCK und Magdeburg kommt es am 9. Spieltag außerdem zum Bayern-Derby, wenn Ingolstadt bei den Amateuren des FCB antritt. Ein interessantes Duell wartet auch in Köln zwischen Viktoria und Eintracht Braunschweig, dem Zweit- (Braunschweig) und Viertplatzierten (Köln) der dritten Liga.

DatumUhrzeitHeimteamAuswärtsteam
Fr., 20. September19 UhrWürzburger KickersSV Meppen
Sa., 21. September14 UhrChemnitzer FCCarl Zeiss Jena
Sa., 21. September14 Uhr1. FC Kaiserslautern1. FC Magdeburg
Sa., 21. September14 UhrMSV Duisburg1860 München
Sa., 21. September14 UhrSpVgg UnterhachingSG Sonnenhof Großaspach
Sa., 21. September14 UhrHallescher FCPreußen Münster
Sa., 21. September14 UhrFC Viktoria KölnEintracht Braunschweig
So., 22. September13 UhrHansa RostockFSV Zwickau
So., 22. September14 UhrBayern München IIFC Ingolstadt 04
Mo., 23. September19 UhrKFC Uerdingen 05Waldhof Mannheim
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung