Fussball

3. Liga heute live: 1. FC Kaiserslautern vs. Eintracht Braunschweig im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Nach dem DFB-Pokalsieg gegen Mainz hofft der 1. FC Kaiserslautern nun auch auf Erfolgserlebnisse in der 3. Liga.

Am 5. Spieltag der 3. Liga treffen heute der 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig aufeinander. Das Spiel könnt Ihr im TV, Livestream und im Liveticker verfolgen - bei SPOX erfahrt Ihr, wo das überall möglich ist.

Der FCK wird die Eintracht traditionsgemäß am Betzenberg empfangen. Dort wird der Ball um 13.00 Uhr angestoßen, Schiedsrichter Tobias Welz wird die Partie pfeifen.

3. Liga: Kaiserslautern gegen Braunschweig heute im TV und Livestream

Solltet Ihr nicht gerade im Stadion sein, könnt Ihr heute die 3. Liga nur verfolgen, wenn Ihr Kunden bei Magenta Sport seid. Der Telekom-Dienst überträgt diese Saison sämtliche Spiele der drittbesten deutschen Spielklasse, nur samstags werden ausgewählte Begegnungen zusätzlich in den Öffentlich-Rechtlichen ausgestrahlt. Durch die Partie begleiten Euch ab 12.45 Uhr Kommentator Markus Höhner und Moderator Cedric Pick.

Wie die meisten Anbieter stellt auch Magenta Sport Euch sein Programm auf einer App bereit. Dort könnt Ihr Lautern und Braunschweig live streamen, egal ob auf dem PC, Tablet oder Smartphone.

Braunschweig in Kaiserslautern: 3. Liga im Liveticker

Falls Euch Magenta Sport nicht offensteht, greift einfach zu unserem SPOX-Liveticker. Hier werden ab 13.00 Uhr alle wichtigen Szenen für euch niedergeschrieben, sodass Ihr stets auf dem aktuellsten Stand seid.

FCK - Braunschweig: Highlights im TV und online

Um Höhepunkte der 3. Liga zu schauen, stehen Euch eine Reihe an Optionen offen. Alle Begegnungen werden kostenfrei auf Magenta Sport bereitgestellt, zusätzlich könnt Ihr auf Sport1 vorbeischauen. Dort findet Ihr die Zusammenfassungen der 3. Liga montags um 23.30 Uhr.

Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Beim Heimteam fehlen heute Theodor Bergmann, Andri Runar Bjarnson, Dylan Esmel, Lukas Gottwald, Lukas Spalvis und Janek Sternberg verletzt - die Eintracht muss lediglich auf Felix Burmeister, Stephan Fürstner und Lasse Schlüter verzichten. Folgende Spieler werden vermutlich die jeweilige Startelf bilden:

  • 1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Sickinger, Matuwila, Hercher - Bachmann - Hemlein, Kühlwetter, Starke, Pick - Thiele
  • Eintracht Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski - Pfitzner, Nehrig - Bär, Kobylanski, Schwenk - Proschwitz

Lautern und Braunschweig: Die bisherigen Saisonverläufe

Die roten Teufel hatten einen durchwachsenen Start in die aktuelle Spielzeit. Von vier Partien konnten die Lauterer nur eine für sich entscheiden - zwei endeten unentschieden und eine verloren sie. Der DFB-Pokal jedoch macht Hoffnung auf einen Aufwärtstrend. Dort konnte der FCK den Erstligisten Mainz 05 aus dem Turnier kegeln.

Braunschweig hingegen begann die Saison fast unaufhaltsam. Nachdem das Team zum Auftakt den FC Magdeburg vom Platz fegte, folgten gegen München und Jena gleich zwei weitere Siege. Erst am vierten Spieltag wurde die Eintracht vom MSV Duisburg in ihre Schranken gewiesen und verlor zuhause 0:3.

Hier seht Ihr die Ligaergebnisse beider Teams:

Gegner KaiserslauternErgebnisGegner BraunschweigErgebnis
Preußen Münster2:3MSV Duisburg0:3
FC Ingolstadt 040:0Carl Zeiss Jena2:0
SG Sonnenhof Großaspach3:11860 München2:1
SpVgg Unterhaching1:11. FC Magdeburg4:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung