Cookie-Einstellungen
Fussball

Geldstrafe für Erfurt

SID
Im Spiel zwischen Duisburg und Erfurt kam es zu unschönen Szenen im Erfurter Fanblock
© getty

Fußball-Drittligist Rot-Weiß Erfurt muss wegen des Fehlverhaltens einiger Fans eine Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro zahlen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestrafte die Erfurter wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in vier Fällen.

Während der Erfurter Drittliga-Spiele bei den Stuttgarter Kickers am 20. Juli 2013, bei RB Leipzig am 24. August 2013 und gegen den MSV Duisburg am 31. August 2013 waren im Erfurter Zuschauerblock jeweils Banner mit verunglimpfendem Inhalt gezeigt worden. Darüber hinaus waren in der 53. Minute des Spiels in Leipzig mehrere Gegenstände wie leere Bierbecher in Richtung Spielfeld geflogen, geworfen aus dem Erfurter Zuschauerbereich, wo in der Nachspielzeit zudem ein Böller gezündet wurde.

Gegen das Urteil kann Erfurt binnen einer Woche Berufung einlegen.

Die 3. Liga in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung