Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Trainer Runjaic schmeißt in Duisburg hin

Von Marco Nehmer
Stellt offenbar sein Amt zur Verfügung: MSV-Duisburg-Trainer Kosta Runjaic
© getty

Beim MSV Duisburg wird es immer düsterer: Die Drittliga-Lizenz ist noch immer ungewiss, jetzt hat Kosta Runjaic offenbar genug. Der Trainer der Zebras stellt Medienberichten zufolge seinen Posten zur Verfügung.

Wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" berichtet, tritt Runjaic mit sofortiger Wirkung von seinem Traineramt zurück. Der gebürtige Wiener, der den MSV in der vergangenen Saison sportlich auf den elften Rang in der 2. Liga geführt hatte, reagiert damit auf die unklare Lizenzsituation beim Verein.

Nachdem die Meidericher wegen Lizenzverstößen den bitteren Gang in die dritte Liga antreten mussten, steht sogar die Zugehörigkeit zu dieser Spielklasse auf der Kippe: Beim MSV soll es erneut zu Unstimmigkeiten mit den Lizenz-Unterlagen gekommen sein. Damit muss Duisburg weiter auf grünes Licht vom DFB warten - Ausgang ungewiss.

Erst am Donnerstag hieß es, der MSV und sein Trainerteam um Runjaic hätten sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Zu dem Zeitpunkt gingen alle Parteien davon aus, dass die Zulassung zur 3. Liga nur Formsache sei. Drei Wochen vor dem Pflichtspielauftakt ist diese allerdings ungewisser denn je.

Kosta Runjaic im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung