FC Bayern München - Eintracht Frankfurt: Die Einzelkritiken zum DFB-Pokal-Halbfinale

 
Der FC Bayern München hat sich mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt durchgesetzt und steht somit im Finale des DFB-Pokals. Nach einer starken ersten Hälfte brach der Rekordmeister im zweiten Abschnitt ein. Die Noten und Einzelkritiken der Spieler.
© imago images
Der FC Bayern München hat sich mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt durchgesetzt und steht somit im Finale des DFB-Pokals. Nach einer starken ersten Hälfte brach der Rekordmeister im zweiten Abschnitt ein. Die Noten und Einzelkritiken der Spieler.
MANUEL NEUER: Erlebte über weite Strecken einen komplett beschäftigungslosen Abend. Beim Gegentor war er chancenlos. Note: 3,5.
© imago images
MANUEL NEUER: Erlebte über weite Strecken einen komplett beschäftigungslosen Abend. Beim Gegentor war er chancenlos. Note: 3,5.
BENJAMIN PAVARD: Setzte offensiv deutlich weniger Akzente als sein Pendant auf links (Davies). Konnte lediglich eine Zweikampfsquote von 31 Prozent aufweisen, was aber keine großen Folgen hatte. Note: 3,5.
© imago images
BENJAMIN PAVARD: Setzte offensiv deutlich weniger Akzente als sein Pendant auf links (Davies). Konnte lediglich eine Zweikampfsquote von 31 Prozent aufweisen, was aber keine großen Folgen hatte. Note: 3,5.
JEROME BOATENG: Hatte keine Probleme damit, die einzige Frankfurter Spitze Silva zu verteidigen. Im Aufbauspiel zwar nicht so präsent wie Alaba, aber ebenfalls mit einigen guten Pässen. Note: 3,5.
© imago images
JEROME BOATENG: Hatte keine Probleme damit, die einzige Frankfurter Spitze Silva zu verteidigen. Im Aufbauspiel zwar nicht so präsent wie Alaba, aber ebenfalls mit einigen guten Pässen. Note: 3,5.
DAVID ALABA: Defensiv zunächst überhaupt nicht gefordert, in der Schlussphase aber mit Problemen. Offensiv mit etlichen tollen Pässen in die Spitze. Manchmal dribbelte er sogar in Lucio-Manier über den Platz. Note: 2,5.
© imago images
DAVID ALABA: Defensiv zunächst überhaupt nicht gefordert, in der Schlussphase aber mit Problemen. Offensiv mit etlichen tollen Pässen in die Spitze. Manchmal dribbelte er sogar in Lucio-Manier über den Platz. Note: 2,5.
ALPHONSO DAVIES: Zeigte sich erneut extrem bemüht und umtriebig auf seiner linken Seite, vielen seiner Aktionen fehlte diesmal jedoch die Genauigkeit. Leitete das 2:1 stark ein. Note: 2,5.
© imago images
ALPHONSO DAVIES: Zeigte sich erneut extrem bemüht und umtriebig auf seiner linken Seite, vielen seiner Aktionen fehlte diesmal jedoch die Genauigkeit. Leitete das 2:1 stark ein. Note: 2,5.
JOSHUA KIMMICH: Trat einige gute Standards und ordnete das Spiel im Mittelfeld mit gutem Passspiel. Anfang der zweiten Halbzeit musste er behandelt werden, traf dann beinahe zum 2:0 und bereitete schließlich das 2:1 vor. Note: 2.
© imago images
JOSHUA KIMMICH: Trat einige gute Standards und ordnete das Spiel im Mittelfeld mit gutem Passspiel. Anfang der zweiten Halbzeit musste er behandelt werden, traf dann beinahe zum 2:0 und bereitete schließlich das 2:1 vor. Note: 2.
LEON GORETZKA: Nicht ganz so auffällig wie in den vergangenen Spielen, mit seiner körperlichen Präsenz und Zweikampfstärke im Zentrum aber trotzdem ein wichtiger Baustein für Bayerns Dominanz. Note: 3.
© imago images
LEON GORETZKA: Nicht ganz so auffällig wie in den vergangenen Spielen, mit seiner körperlichen Präsenz und Zweikampfstärke im Zentrum aber trotzdem ein wichtiger Baustein für Bayerns Dominanz. Note: 3.
KINGSLEY COMAN: Eine engagierte Vorstellung auf dem rechten Flügel. Im Vorfeld des 1:0 spielte er einen tollen Pass auf Lewandowski. Anschließend vergab er aber zwei Großchancen kläglich (25. und 28.). Note: 2,5.
© imago images
KINGSLEY COMAN: Eine engagierte Vorstellung auf dem rechten Flügel. Im Vorfeld des 1:0 spielte er einen tollen Pass auf Lewandowski. Anschließend vergab er aber zwei Großchancen kläglich (25. und 28.). Note: 2,5.
THOMAS MÜLLER: Riss das Spiel von Beginn an an sich und tauchte überall auf dem Platz auf. Immer wieder ließ er sich auf rechts fallen, von wo er auch das Tor zum 1:0 vorbereitete. In der 6. klärte Kohr seinen Kopfball auf der Linie. Note: 2.
© imago images
THOMAS MÜLLER: Riss das Spiel von Beginn an an sich und tauchte überall auf dem Platz auf. Immer wieder ließ er sich auf rechts fallen, von wo er auch das Tor zum 1:0 vorbereitete. In der 6. klärte Kohr seinen Kopfball auf der Linie. Note: 2.
IVAN PERISIC: Eine Bewerbung für mehr Einsätze! Sorgte gemeinsam mit Davies für viel Betrieb über die linke Seite und versprühte permanent Torgefahr. Mit seinem tollen Flugkopfball erzielte er das 1:0. In der 62. ausgewechselt. Note: 2.
© imago images
IVAN PERISIC: Eine Bewerbung für mehr Einsätze! Sorgte gemeinsam mit Davies für viel Betrieb über die linke Seite und versprühte permanent Torgefahr. Mit seinem tollen Flugkopfball erzielte er das 1:0. In der 62. ausgewechselt. Note: 2.
ROBERT LEWANDOWSKI: Kläglich vergab er eine Großchance in der 8., anschließend war er deutlich unauffälliger als seine Offensivkollege, ehe er mit seinem Treffer in der 75. zum Matchwinner wurde. Note: 2.
© imago images
ROBERT LEWANDOWSKI: Kläglich vergab er eine Großchance in der 8., anschließend war er deutlich unauffälliger als seine Offensivkollege, ehe er mit seinem Treffer in der 75. zum Matchwinner wurde. Note: 2.
LUCAS HERNANDEZ: Wurde in der 61. für Perisic eingewechselt und übernahm den Posten links hinten. Sorgte gleich für eine Schrecksekunde, als er nach einem Zweikampf zu Boden ging. Beim 1:1 war er zu weit vom Torschützen Da Costa weg. Note: 4.
© imago images
LUCAS HERNANDEZ: Wurde in der 61. für Perisic eingewechselt und übernahm den Posten links hinten. Sorgte gleich für eine Schrecksekunde, als er nach einem Zweikampf zu Boden ging. Beim 1:1 war er zu weit vom Torschützen Da Costa weg. Note: 4.
THIAGO: Gleichzeitig mit Hernandez kam Thiago, der sich im Mittelfeld neben Kimmich einordnete. Dem Spanier war es anzumerken, dass es ihm durch die fehlende Spielpraxis an Rhythmus fehlt. Note: 4.
© imago images
THIAGO: Gleichzeitig mit Hernandez kam Thiago, der sich im Mittelfeld neben Kimmich einordnete. Dem Spanier war es anzumerken, dass es ihm durch die fehlende Spielpraxis an Rhythmus fehlt. Note: 4.
JAVI MARTINEZ: Kam in der Schlussphase für Goretzka. Keine Bewertung.
© imago images
JAVI MARTINEZ: Kam in der Schlussphase für Goretzka. Keine Bewertung.
KEVIN TRAPP: Bei den beiden Gegentoren chancenlos, in der 31. bei einem Lewandowski-Schuss mit einer starken Parade. Note: 3,5.
© imago images
KEVIN TRAPP: Bei den beiden Gegentoren chancenlos, in der 31. bei einem Lewandowski-Schuss mit einer starken Parade. Note: 3,5.
DAVID ABRAHAM: Der einzige verbliebene Frankfurter aus der Startelf des DFB-Pokal-Finals von 2018. Wie die Frankfurter Defensivabteilung zunächst sehr wackelig, im Laufe des Spiels stabiler. In der 36. klärte er immerhin stark vor Perisic. Note: 3,5.
© imago images
DAVID ABRAHAM: Der einzige verbliebene Frankfurter aus der Startelf des DFB-Pokal-Finals von 2018. Wie die Frankfurter Defensivabteilung zunächst sehr wackelig, im Laufe des Spiels stabiler. In der 36. klärte er immerhin stark vor Perisic. Note: 3,5.
MARTIN HINTEREGGER: Leistete sich in der Anfangsphase einen Querschläger, in der Folge aber halbwegs sicher und immer präsent. Zog sich mit seinem Check gegen Thiago kurz vor Schluss den Ärger der FCB-Spieler zu. Note: 3,5.
© imago images
MARTIN HINTEREGGER: Leistete sich in der Anfangsphase einen Querschläger, in der Folge aber halbwegs sicher und immer präsent. Zog sich mit seinem Check gegen Thiago kurz vor Schluss den Ärger der FCB-Spieler zu. Note: 3,5.
EVAN NDICKA: Das linke Glied der Frankfurter Dreierkette hatte permanent Probleme mit den spritzigen Coman und Müller, der den Treffer zum 1:0 von seiner Seite aus vorbereitete. Immer wieder leichtsinnig im eigenen Strafraum. Note: 4,5.
© imago images
EVAN NDICKA: Das linke Glied der Frankfurter Dreierkette hatte permanent Probleme mit den spritzigen Coman und Müller, der den Treffer zum 1:0 von seiner Seite aus vorbereitete. Immer wieder leichtsinnig im eigenen Strafraum. Note: 4,5.
ALMAMY TOURE: Ganz schwache Vorstellung. Bekam Davies und Perisic auf seiner rechten Seite nie in den Griff. Vor dem 0:1 ließ er Perisic entwischen. Zum Zeitpunkt seiner Auswechslung hatte er die meisten Ballverluste aller Spieler. Note: 5.
© imago images
ALMAMY TOURE: Ganz schwache Vorstellung. Bekam Davies und Perisic auf seiner rechten Seite nie in den Griff. Vor dem 0:1 ließ er Perisic entwischen. Zum Zeitpunkt seiner Auswechslung hatte er die meisten Ballverluste aller Spieler. Note: 5.
DOMINIK KOHR: Klärte einen Müller-Kopfball in der 6. auf der Linie und verhinderte einen noch früheren Rückstand. Schaffte es genau wie Rode auf der anderen Seite nicht, die Lücken vor der Abwehrkette zu schließen. Nach der Pause engagierter. Note 3,5.
© imago images
DOMINIK KOHR: Klärte einen Müller-Kopfball in der 6. auf der Linie und verhinderte einen noch früheren Rückstand. Schaffte es genau wie Rode auf der anderen Seite nicht, die Lücken vor der Abwehrkette zu schließen. Nach der Pause engagierter. Note 3,5.
STEFAN ILSANKER: Versuchte dem Münchner Sturmlauf mit Körperlichkeit auf der Sechs entgegenzutreten, was jedoch nur mäßig klappte. Leistete sich für einen Spieler auf seiner Position viel zu viele Fehlpässe. Note: 4.
© imago images
STEFAN ILSANKER: Versuchte dem Münchner Sturmlauf mit Körperlichkeit auf der Sechs entgegenzutreten, was jedoch nur mäßig klappte. Leistete sich für einen Spieler auf seiner Position viel zu viele Fehlpässe. Note: 4.
SEBASTIAN RODE: Drosch den Ball in der ersten Hälfte zweimal auf die Ränge – einmal in der eigenen Hälfte als Klärungsmanöver, einmal in der gegnerischen als Fernschussversuch. Immerhin mit vielen Ballaktionen und starker Zweikampfquote. Note: 3,5.
© imago images
SEBASTIAN RODE: Drosch den Ball in der ersten Hälfte zweimal auf die Ränge – einmal in der eigenen Hälfte als Klärungsmanöver, einmal in der gegnerischen als Fernschussversuch. Immerhin mit vielen Ballaktionen und starker Zweikampfquote. Note: 3,5.
TIMOTHY CHANDLER: In der ersten Halbzeit offensiv völlig wirkungslos und defensiv immer wieder mit Problemen mit Coman. Nach dem Seitenwechsel im Angriffsspiel aktiver, etwa im Vorfeld des 1:1. Note: 4.
© imago images
TIMOTHY CHANDLER: In der ersten Halbzeit offensiv völlig wirkungslos und defensiv immer wieder mit Problemen mit Coman. Nach dem Seitenwechsel im Angriffsspiel aktiver, etwa im Vorfeld des 1:1. Note: 4.
MIJAT GACINOVIC: War als Zehner im Offensivspiel zunächst zwar der bemühteste Frankfurter, in seinen Aktionen aber trotzdem glücklos. Nach gutem Solo verfehlte er in der 26. das Tor. Note: 4.
© imago images
MIJAT GACINOVIC: War als Zehner im Offensivspiel zunächst zwar der bemühteste Frankfurter, in seinen Aktionen aber trotzdem glücklos. Nach gutem Solo verfehlte er in der 26. das Tor. Note: 4.
ANDRE SILVA: Fand zu keinem Zeitpunkt Bindung zum Frankfurter Spiel und hing somit gänzlich in der Luft. Note: 4.
© imago images
ANDRE SILVA: Fand zu keinem Zeitpunkt Bindung zum Frankfurter Spiel und hing somit gänzlich in der Luft. Note: 4.
DAICHI KAMADA: In der 66. für Gacinovic eingewechselt. Stellte sich zunächst mit einem Foul an Boateng vor und bereitete vier Minuten später den Ausgleich vor. Note: 2,5.
© imago images
DAICHI KAMADA: In der 66. für Gacinovic eingewechselt. Stellte sich zunächst mit einem Foul an Boateng vor und bereitete vier Minuten später den Ausgleich vor. Note: 2,5.
DANNY DA COSTA: Hütters zweiter starker Joker. Ersetzte ab der 66. Toure und traf in der 70. zum 1:1. Note: 2,5.
© imago images
DANNY DA COSTA: Hütters zweiter starker Joker. Ersetzte ab der 66. Toure und traf in der 70. zum 1:1. Note: 2,5.
BAS DOST: Spät eingewechselt und ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
© imago images
BAS DOST: Spät eingewechselt und ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
LUCAS TORRO: In der Schlussphase eingewechselt. Klärte in der 87. stark gegen Lewandowski. Keine Bewertung.
© imago images
LUCAS TORRO: In der Schlussphase eingewechselt. Klärte in der 87. stark gegen Lewandowski. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung