Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Pokal: Köln zittert sich im Elfmeterschießen in 2. Runde - Der Liveticker zum Nachlesen

SID
Der 1. FC Köln hat beim Einstand von Trainer Steffen Baumgart eine peinliche Pokal-Pleite verhindert.

Bundesligist 1. FC Köln zieht nur mit viel Mühe in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Im Elfmeterschießen bei Carl Zeiss Jena wird ein Neuzugang zum Matchwinner. Der Liveticker zum Nachlesen.

Der 1. FC Köln hat beim Einstand von Trainer Steffen Baumgart dank Torwart Marvin Schwäbe eine peinliche Pokal-Pleite verhindert. Der lange Zeit harmlose Bundesligist gewann sein Erstrundenduell am Sonntag beim Viertligisten Carl Zeiss Jena im Elfmeterschießen mit 4:2 und zog in die zweite Runde ein. Nach 90 und 120 Minuten hatte es 1:1 (0:1) gestanden. Neuzugang Schwäbe parierte zwei Elfmeter.

DFB-Pokal, 1. Runde: Carl Zeiss Jena - 1. FC Köln 2:4 i.E. - Die Statistik zum Spiel

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln 1:1 (1:0), 2:4 i. E.

Tore:

1:0 Wolfram (5.), 1:1 Skhiri (69.)

Elfmeterschießen

0:1 Lemperle, 0:2 Schaub, 1:2 Dedidis, 1:3 Thielmann, 2:3 Lange, 2:4 Duda

Aufstellung Jena

Sedlak - Stauffer, Halili, Strietzel, Slamar (55. Lange) - Schau - Bergmann (90.+3. Dedidis), Langer (79. Hoppe) - Krauß (79. Bürger), Oesterhelweg - Wofram

Aufstellung 1. FC Köln

Schwäbe - Ehizibue (77. Duda), Hübers, Czichos, Schmitz - Özcan (68. Skhiri) - Kainz (68. Andersson), Hector - Uth (97. Schaub) - Thielmann, Modeste (97. Lemperle)

Gelbe Karten

Wolfram (44.) / Czichos (92.)

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde 2:4 i.E. - Der Liveticker zum Nachlesen

Elfmeterschießen: Duda trifft und schießt den 1. FC Köln in die 2. Runde

Elfmeterschießen: Lange trifft 3:2 für Köln

Elfmeterschießen: Thielmann trifft, 3:1 für Köln

Elfmeterschießen: Dedidis trifft, 2:1 für Köln

Elfmeterschießen: Schaub trifft, 2:0 für Köln

Elfmeterschießen: Bürger verschießt

Elfmeterschießen: Lemperle trifft, 1:0 Köln

Elfmeterschießen: Oesterhelfweg verrschießt

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Ende Verlängerung

120.+1.: Jena packt es! Der Regionalligist übersteht die Verlängerung und kann es im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln machen.

118.: Jetzt muss es über den Lucky Punch gehen, anders wird es nicht funktionieren. Spielerisch ist es einfach nicht genug von Köln. Über Jena brauchen wir nicht mehr zu srpechen, der Regionalligist will das Elfmeterschießen.

115.: Sedlak packt wieder zu! Mit einer schönen Kombination spielt sich Köln bis in den Sechzehner. Schmitz hat den Kopf zwar unten, bringt den Flachpass aber trotzdem zu Andersson, der die Kugel aus acht Metern einschieben will. Da muss man doch einfach auch mal mit dem Vollspann draufhalten, wenn du für das Toreschießen bezahlt wirst. So pariert Sedlak das Schüsschen und untermauert seine starke Leistung an diesem Nachmittag.

112.: Köln schafft es nicht, das Ding konsequent zu Ende zu spielen. Jena ist stehend K.o., bewegt sich kaum mehr aus dem eigenen Sechzehner raus und verteidigt kopflos. Der Bundesligist spielt es allerdings offensiv mit vergleichbar wenig Verstand.

108.: Duda mit dem Kracher haarscharf am Tor vorbei! Köln bespielt die rechte Seite, schließlich bringt Schmitz die Kugel in die Box. Jena klärt schwach ins Zentrum, aus 20 Metern drückt Duda mit der ganz feinen Klinge ab und lässt den Ball über den Außenrist rutschen. Der Ball fliegt überragend, dreht sich aber nach außen weg Zentimeter am rechten Winkel vorbei!

106.: Andersson mit dem Anstoß zur zweiten Hälfte der Verlängerung.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit Verlängerung

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Ende 1. Halbzeit Verlängerung

105.+1.: Unspektakuläre 15 Minuten sind durch, jetzt heißt es nochmal Beine schütteln und Kaltgetränke nachlegen. In etwas mehr als 15 Minuten können es dann die richtigen Kaltgetränke sein.

103.: Jena bringt hier nichts mehr zustande, so deutlich muss man es sagen. Für den FCC geht es nur noch über das Elfmeterschießen.

100.: Jetzt gibt es eine sehr gute Freistoßposition für Köln! Duda spitzelt den Ball mit dem ersten Kontakt an seinem Gegenspieler vorbei und wird zu Fall gebracht. Ein harmloses Foul, aber eine klare Sache. Doch die Standards des Bundesligisten sind heute eine Katastrophe. Duda schickt den Ball aus 20 Metern über den Kasten hinweg auf die Stadionbaustelle.

97.: Baumgart tauscht erneut aus. Schaub wird Uth positionsgetreu ersetzen und Modeste muss für den 19-jährigen Lemperle weichen.

95.: Köln trifft, doch wieder wird der Treffer zurückgepfiffen! Ein hoher Ball segelt an den Fünfer, Andersonn blockt willentlich den herauseilenden Sedlak und bringt den Keeper zu Fall, sodass Hübers zum Kopfball kommen kann. Wieder ist es die richtige Entscheidung.

94.: Etwas kraftlos sieht das Spiel hier aus, doch wen wundert es. Baumgart beordert schon wieder zwei Reservisten heran, gleich soll es nochmal frische Beine geben.

92.: Czichos sieht in der Verlängerung in die Gelbe Karte ab.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Czichos

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Beginn Verlängerung

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Ende der regulären Spielzeit

90.+5.: Hier geht nichts mehr! Jena und Köln müssen in die Verlängerung.

90.+1.: Wir spielen fünf Minuten nach!

90.: Wir machen die letzten Meter. Wie viel gibt es oben drauf?

87.: Skhiri zwingt Sedlak zur Flueinlage! Kölns Torschütze bekommt am linken Sechzehnereck die Kugel und wird nicht angegangen. Der Tunesier visiert den linken Giebel an und trifft den Ball hervorragend, doch Sedlak fliegt und pariert überragend!

83.: Was ist los mit Köln? Der Bundesligist geht nicht mit letzter Konsequenz auf die Entscheidung, im Moment kann Regionalligist Jena die Versuche locker wegverteidigen. Modeste und Andersson hängen gerade in der Luft.

79.: Doppelwechsel jetzt auch bei Jena. Dirk Kunert bringt Bürger für Torvorlagengeber Krauß. Und Langer macht Platz für Hoppe.

77.: Das sieht gut aus, Baumgart geht noch mehr Risiko. Rechtsverteidiger Ehizibue muss runter, Duda betritt den Platz. Schmitz wechselt von links auf rechts, Hector bekleidet wieder seine frühere Position.

75.: Auf diesen Mann haben wahrscheinliche viele Anhänger der Geißböcke gewartet, Duda macht sich bereit und bekommt seine letzten taktischen Anweisungen.

72.: Damit bleiben dem FC hier 18 Minuten, das Spiel in den 90 zu entscheiden. Jena darf jetzt nicht in totale Lethargie verfallen, sonst scheppert es gleich wieder. Köln spielt jetzt besseren, fast bundesliga-tauglichen Fußball.

69.: Toooor! Carl Zeiss Jena - 1. FC KÖLN 1:1. Der Joker macht's, Skhiri trifft mit dem ersten Ballkontakt. Köln spielt blitzschnell auf der linken Seite, Uth startet an die Grundlinie und wird bedient. Mit einem feinen Haken geht er in die Box und legt in den Rücken der Abwehr, Skhiri läuft ein und vollendet flach unten links.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - TOOOR für Köln

68.: Baumgart bringt den Doppelwechsel an. Skhiri löst Özcan auf der Sechs ab. Und der nächste Stoßstürmer kommt in Person von Andersson. Kainz geht vom Feld, damit dürfte es beim FC jetzt eine Doppelspitze geben.

65.: Dem Bundesligisten fehlen hier und heute kraftvolle Aktionen durchs Zentrum. Das Offensivspiel der Gäste läuft nahezu ausschließlich über die Außenbahnen, für die Flanken ist dann aber Modeste bislang der einzige Abnehmer.

62.: Modeste köpft, Sedlak pariert gut! Noch vor wenigen Sekunden wollte ich Aushilfs-Linksverteidiger Schmitz als keinen Faktor benennen, jetzt schlägt er eine Sahneflanke an den Fünfer. Modeste steht in der Luft und lässt die Pille über die Schädelplatte rutschen, Sedlak reagiert gut und packt aus kurzer Distanz zu!

59.: Modeste zeigt weiter Präsenz im Strafraum, nach einer schönen Flanke von Rechtsverteidiger Ehizibue sorgt Modeste für einen leichten Wackler bei Schlussmann Sedlak. Den zweiten Ball bringt Hector aus spitzem Winkel aufs Tor, der Schuss wird aber zur Ecke abgeblockt.

56.: Kölner Proteste gab es bei dieser Szene übrigens keine, Modeste wusste schon, dass er mehr Gegenspieler als Ball getroffen hat. Aber dennoch hat Uth den Ball jetzt schon mal ins Tor fliegen sehen, auch das kann psychologisch wichtig sein.

55.: Und für Slamar geht es nicht mehr weiter, von zwei Betreuern gestützt humpelt der Innenverteidiger am Spielfeldrand entlang. Lange ersetzt ihn.

53.: Sedlak pariert stark, Uths Treffer zählt nicht! Jenas Defensive verliert Hector aus den Augen und die Hereingabe von links landet punktgenau beim Capitano. Der nimmt den Ball sieben Meter vor dem Tor direkt, doch Sedlak taucht ab und pariert stark! Slamar wird von Modeste am Sprunggelenk getroffen und schreit auf, deswegen wird Uths Nachschuss in die Maschen zurückgepfifen. Alles sehr hektisch gerade.

52.: Köln spielt es schnell auf der linken Seite, wo Kapitän Hector in vorderster Front auftaucht und gegen Slamar geschickt den Freistoß zieht. Kainz bringt den Ball aus 35 Metern direkt aufs Tor, Sedlak faustet zur Ecke.

50.: Wir sehen hinter Schlussmann Schwäbe schon Kölns Reservisten bei einem lockeren Aufwärmprogramm. Bleibt es bei diesem Spielstand, werden wir Duda und Andersson mit Sicherheit noch in Aktion erleben.

47.: Glück für den FCC! Nach einem hohen Ball von der rechten Seite bekommen die Gastgeber die Kugel nicht weg, Uth zieht 16 Meter vor dem Tor per Drehschuss ab und der wird übel abgefälscht. Keeper Sedlak steht schon auf dem falschen Bein und guckt den Ball am linken Pfosten vorbei!

46.: Der zweite Durchgang läuft, Modeste mit dem Anstoß.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

Halbzeit: Und die Führung des Regionalligisten geht vollkommen in Ordnung. Jena kam mutig auf den Platz und ist leidenschaftlich aufgetreten, eine schöne Einzelaktion von Krauß bereitete in der fünften Spielminute den Treffer von Stürmer Wolfram vor. In der Folge nahmen die Hausherren Tempo raus und standen einfach tief gegen den Ball. Bislang hat sich Köln hier schwach präsentiert, die Geißböcke bekommen ihr gewünschtes Vertikalspiel nicht auf den Platz. Nach 45 Minuten lässt sich eine Parallele zwischen der Spielstätte in Jena und der Leistung des 1. FC Köln ziehen - es ist eine Baustelle. Bis gleich in Durchgang zwei!

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Halbzeitpfiff

45.+4.: Damit gehen wir in die Pause, Carl Zeiss Jena führt gegen den 1. FC Köln mit 1:0.

45.+3.: Wir sind ein paar Minuten drüber, Wolfram wird mittlerweile von zwei Physios auf dem Platz behandelt. Ein Kölner Eckball wird dann wohl die letzte Aktion der ersten Halbzeit sein.

45.: Schöne Szene der Kölner, die einfach weiterspielen, obwohl Jenas Wolfram mit Schmerzen auf dem Spielfeld liegen geblieben ist. Pfeifkonzert von den Rängen.

44.: Wir haben die erste Gelbe der Partie, Torschütze Wolfram hat es getroffen. Allerdings vollkommen zurecht, nachdem er im Mittelfeld mit der offenen Sohle gearbeitet hat.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Wolfram

42.: Ungewöhnlich Still ist Steffen Baumgart an der Seitenlinie, der Mann kann mit der Leistung seiner Mannschaft aber nicht zufrieden sein. Das wird dann wohl gleich in der Kabine Aussschläge auf den lokalen Seismographen geben.

39.: Jena verpasst das zweite Tor! Die Hausherren kombinieren durchs Mittelfeld, Stauffer bricht schließlich nach einem Chip auf seine rechte Seite bis zur Grundlinie durch und löffelt den Ball in die Box. Sein Pendant von der linke Seite Krauß stürmt in die Box und hält mit dem schwächeren Rechten drauf, trifft den Ball aber schlecht. Wolfram bekommt nochmal die Nachschusschance, der Ball wird aber von Czichos abgeblockt.

36.: Wieder ist es Modeste mit dem Kopf, wieder kann er den Ball nicht drücken. Thielmann schlägt vom linken Flügel ansatzlos eine scharfe Flanke, Modeste positioniert sich gut und kommt mit Anlauf in den Ball, der Abschluss aus 14 Metern landet dann aber wieder deutlich neben dem Kasten von Schlussmann Sedlak.

34.: So, jetzt soll es ein Freistoß für Köln richten. Kainz steht im rechten Mittelfeld bereit und bringt den Ball - schlecht. Halbhoch getreten fängt schon der erste Verteidiger die Kugel im Strafraum ab.

31.: Endlich mal der 1. FC. Nach einem Ballgewinn im Zentrum schaltet die Offensive schnell, Özcan will Uth bedienen, mit etwas Dusel kommt dann im Strafraum aber Modeste an den Ball. Der bullige Stürmer will noch tanzen, wird dann aber am Elfmeterpunkt stark abgegrätscht!

30.: Man muss nur meckern, Jena meldet sich wieder zu Wort! Krauß kommt links vor dem Strafraum nach einer Seitenverlagerung ins Eins gegen Eins mit Ehizibue und sucht unvermittelt den Abschluss, für das 2:0 reicht es aber nicht.

27.: Aktuell sehen wir ein Spiel auf ein Tor, allerdings der unschönen Art. Torchancen hat Köln bislang nämlich nicht produziert, die Fünferkette der Jenaraner sieht weiterhin sehr gut aus. Offensiv tragen die Gastgeber hingegen nichts mehr zum Spiel bei.

24.: Kainz darf von links, Rückkehrer Uth von rechts. Doch auch dessen Eckball wird nicht wirklich gefährlich. Köln hat hier insgesamt noch viel Luft nach oben. Wie das eben so ist, wenn man im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten zurückliegt.

22.: Die ersten 20 Minuten sind vollbracht, die intensive Anfangsphase ist auch mit jeder Minute abgeflacht. Köln hat das geradlinige Offensivspiel vorerst aufgegeben und ist jetzt um einen ruhigen Spielaufbau bemüht, das nimmt auch Jena dankend an und steht folgerichtig tiefer.

19.: Geht was über die erste Ecke für Köln? Kainz serviert die Hereingabe von der linken Seite an den kurzen Pfosten, dort läuft Hector ein und probiert sich mit einem Kunststück per Hacke. Wir machen mit Abstoß Jena weiter.

17.: Was macht der Schiedsrichter da? Modeste hält gegen Slamar eiskalt die Sohle drauf, der Schiedsrichter lässt aber unbekümmert weiterlaufen.

15.: Modeste mit dem ersten Abschluss für Köln. Aus dem rechten Halbraum kommt eine frühe Flanke von Kainz. Modeste steigt an der Sechzehnerkante hoch und kommt ungestört zum Kopfball, kann den Ball aber nicht kontrolliert auf den Kasten bringen.

14.: Vereinzelt sehen wir den FCC mit hohem Pressing am Kölner Sechzehner. Die vordersten drei Mann der Gastgeber stellen die Innenverteidiger und einen Sechser Kölns zu und stören so das Spiel des Bundesligisten.

11.: Dabei ist die Spielidee des 1. FC eigentlich schon klar zu erkennen. Der Spielaufbau soll über die Viererkette laufen, ebenso agieren die vier Offensivspieler Kölns nahezu auf einer Linie. Jena verteidigt das schnelle Vertikalspiel bislang aber sehr gut.

8.: Junge, ist hier Feuer drin! Die elf Mann von Carl Zeiss verteidigen aggressiv und suchen gegen den Ball aktiv die Zweikämpfe. Köln hat damit noch Probleme, die feinen Kicker vom Bundesligisten sind noch nicht im Spiel angekommen.

5.: Tooor! CARL ZEISS JENA - 1. FC Köln 1:0. Wolfram schockt den FC! Linksaußen Krauß geht mit Tempo auf Ehizibue zu und bleibt an der Linie kleben, bevor er eine butterweiche Flanke in die Box bringt. Die Defensive der Kölner sieht komplett verloren aus, Wolfram steht am zweiten Pfosten mutterseelenallein da und vollendet per Volley wunderbar ins linke Eck!

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - TOOOR für Jena

5.: Steffen Baumgart. Bereits in der fünften Minute des ersten Pflichtspiels ist der Mann heiß und lauter als die wenigen Fans im Stadion.

2.: Die ersten Minuten sind vielleicht ein Gestocher. Der Ball war mehr im Seitenaus als im Spiel, so zumindest der gefühlte erste Eindruck.

1.: Der Unparteiische Florian Badstübner gibt die Partie frei, Jena mit dem Anstoß.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde JETZT im Liveticker - Spielbeginn

Vor Beginn: Trotz der positiven Entwicklung im Frühsommer ist Carl Zeiss dann schwach in die Regionalligasaison gekommen. Nach drei Spieltagen hat man erst einen Punkt durch ein torloses Remis gesammelt, zuvor gab es zwei Niederlagen mit je einem Tor Unterschied. Vielleicht kommt das Pokal-Wochenende und damit die Unterbrechung der Liga für Jena also genau richtig, um in der Rolle des Underdogs heute frei aufspielen zu können.

Vor Beginn: Jenas Saison startete sehr früh im Sommer mit der Teilnahme am Landespokal des Fußballverbands Thüringen. Schließlich souverän marschierte der Regionalligist durch den Wettbewerb, im Finale feierte Jena einen 6:1-Erfolg und qualifizierte sich damit für den DFB-Pokal.

Vor Beginn: Wie angekündigt bekommt Pokalkeeper Schwäbe den Vorzug vor Stammtorwart Horn, ansonsten gibt es wenig überraschendes beim FC. Özcan bekommt im zentralen Mittelfeld den Vorzug vor Skhiri, gleiches gilt für Youngster Thielmann, der Duda zunächst auf die Bank verdrängt. Diese ist mit Neuzugang Ljubicic und Sturmkante Andersson auch ansonsten gut besetzt, einzig auf der Linksverteidigerposition drückt der Schuh. Katterbach und Horn fallen aus, Schmitz muss aushelfen.

Vor Beginn: Und diese Elf schickt Steffen Baumgart auf den Platz: Schwäbe - Ehizibue, Hübers, Czichos, Schmitz - Hector, Özcan - Thielmann, Uth, Kainz - Modeste.

Vor Beginn: Dirk Kunert wirbelt seine Mannschaftsaufstellung ordentlich durch, insgesamt fünf neue Namen dürfen heute von Beginn an gegen den Bundesligisten ran. Schlussmann Sedlak, die Innenverteidiger Slamar und Halili sowie Stauffer und Wolfram sind die Glücklichen.

Vor Beginn: So startet der der FCC in die Partie: Sedlak - Slamar, Halili, Strietzel - Stauffer, Langer, Schau, Bergmann - Krauß, Wolfram, Oesterhelweg.

Vor Beginn: Gestern hat sich bereits der erste Bundesligist aus dem DFB-Pokal verabschiedet, Greuther Fürth scheiterte beim SV Babelsberg im Elfmeterschießen. Was ist also heute drin für Carl Zeiss Jena, das den 1. FC Köln im ersten Pflichtspiel unter Neu-Trainer Steffen Baumgart fordert. Blicken wir auf die Mannschaftsaufstellungen.

Vor Beginn: Regionalligist Jena ist gegen den Bundesligisten der klare Außenseiter. Doch im Pokal hat es schon so manche Überraschung gegeben.

Vor Beginn: Das Spiel wird um 15.30 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker des Erstrundenspiels im DFB-Pokal zwischen Carl Zeiss Jena und dem 1. FC Köln.

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde im Liveticker - Voraussichtliche Aufstellungen

  • Carl Zeiss Jena: Sedlak - Stauffer, Halili, Strietzel, Hoppe - Schau - Bergmann, Bürger - Krauß, Oesterhelweg - Eisele
  • 1. FC Köln: Schwäbe - Ehizibue, Jorge Meré, Czichos, Schmitz - Skhiri - Kainz, Hector - Uth - Thielmann, Modeste

Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Köln: DFB-Pokal 1. Runde live im TV und Livestream

Der Pay-TV-Sender Sky besitzt die Übertragungsrechte an allen DFB-Pokalspielen und überträgt Jena gegen den 1. FC Köln heute exklusiv überträgt.

Karsten Petrzika kommentiert das Spiel ab 15.15 Uhr auf dem Kanal Sky Sport 3 HD. SkyGo-Abonnement oder SkyTicket - diese beiden Optionen ermöglichen Euch außerdem, Jena gegen Köln im Livestream bei Sky zu verfolgen.

DFB-Pokal: Alle Begegnungen der 1. Runde im Überblick

DatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
Freitag, 6. August20.45 UhrTSV 1860 MünchenSV Darmstadt 985:4 i.E.
Freitag, 6. August20.45 UhrDynamo DresdenSC Paderborn2:1
Samstag, 7. August15.30 UhrSpVgg BayreuthArminia Bielefeld3:6
Samstag, 7. August15.30 UhrSV SandhausenRB Leipzig0:4
Samstag, 7. August15.30 UhrETSV Weiche FlensburgHolstein Kiel2:4 n.V.
Samstag, 7. August15.30 Uhr1. FC Lokomotive LeipzigBayer Leverkusen0:3
Samstag, 7. August15.30 UhrGreifswalder FCFC Augsburg2:4
Samstag, 7. August15.30 UhrVfL OsnabrückWerder Bremen2:0
Samstag, 7. August15.30 UhrWuppertaler SVVfL Bochum1:2 n.V.
Samstag, 7. August15.30 UhrBFC DynamoVfB Stuttgart0:6
Samstag, 7. August15.30 UhrFC Eintracht NorderstedtHannover 960:4
Samstag, 7. August18.30 UhrSSV Ulm1. FC Nürnberg0:1
Samstag, 7. August18.30 Uhr1. FC MagdeburgFC St. Pauli2:3
Samstag, 7. August18.30 UhrBabelsberg 03SpVgg Greuther Fürth5:4 i.E.
Samstag, 7. August20.45 UhrSV Wehen WiesbadenBorussia Dortmund0:3
Sonntag, 8. August15.30 UhrFC Carl Zeiss Jena1. FC Köln-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrPreußen MünsterVfL Wolfsburg-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrSV MeppenHertha BSC-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrFC 08 VillingenSchalke 04-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrSV ElversbergFSV Mainz 05-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrVfL OldenburgFortuna Düsseldorf-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrWaldhof MannheimEintracht Frankfurt-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrTürkgücü MünchenUnion Berlin-:-
Sonntag, 8. August15.30 UhrRW KoblenzJahn Regensburg-:-
Sonntag, 8. August18.30 UhrEintracht BraunschweigHamburger SV-:-
Sonntag, 8. August18.30 UhrWürzburger KickersSC Freiburg-:-
Sonntag, 8. August18.30 UhrHansa Rostock1. FC Heidenheim-:-
Montag, 9. August18.30 UhrFC IngolstadtErzgebirge Aue-:-
Montag, 9. August18.30 UhrViktoria KölnTSG Hoffenheim-:-
Montag, 9. August18.30 UhrSF LotteKarlsruher SC-:-
Montag, 9. August20.45 Uhr1. FC KaiserslauternBorussia Mönchengladbach-:-
Mittwoch, 25. August20.15 UhrBremer SVFC Bayern München-:-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung