Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Zorc vor Duell mit Rose "ein wenig egoistisch" - Terzic lässt Torwartfrage offen

Von SPOX

Vor dem DFB-Pokal-Viertelfinalspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Di., ab 20.45 Uhr im Liveticker) haben BVB-Trainer Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc Zur Presse gesprochen. Während Terzic die Torwartfrage offen ließ, will Zorc ganz egoistisch die nächste Runde erreichen. Hier könnt Ihr die Medienrunde im Liveticker nachverfolgen.

BVB-Pressekonferenz: Die wichtigsten Aussagen im Überblick

Zorc über das Aufeinandertreffen mit Marco Rose: "Da bin ich ein wenig egoistisch. Wir werden alles dafür tun, um den nächsten Schritt nach Berlin zu machen. Alles drum herum interessiert uns nicht. Das ist ein Thema für euch."

Terzic über das Personal: "Thomas war krankheitsbedingt nicht dabei am Samstag. Wir hoffen, dass er morgen früh mit uns auf dem Trainingsplatz stehen kann. Dann entscheiden, wir ob er es in den Kader schafft. Abgesehen von den Langzeitverletzten sind sonst alle dabei. Wer im Tor steht, entscheide ich aber noch nicht heute."

Terzic über die aktuelle Verfassung der Mannschaft: "Wir wurden belächelt, als die Ergebnisse erst nicht stimmten. Gegen Schalke und Sevilla waren die Kleinigkeiten, die zu unseren Gunsten kippen können, dann eben auf unserer Seite. Diese Leistungen wollen wir festigen. Wir werden aber nicht anfangen zu träumen."

Die BVB-Pressekonferenz vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Gladbach im Liveticker zum Nachlesen

Terzic über Dahoud:

Er hat sich über seht gute Trainingsleistungen in die Mannschaft gekämpft und hat seine Chance genutzt. Wir hoffen, dass er genauso weiter machen kann wie bis jetzt. Aber wir brauchen jeden einzelnen Spieler für die kommenden Aufgaben.

Zorc über eine mögliche Beförderung von Sebastian Kehl zum Sportdirektor:

Das ist keine Überraschung für mich. Er bringt sehr viel mit. Wir haben in den vergangenen Jahren sehr vertrauensvoll miteinander gearbeitet.

Terzic über den Gladbacher "Heimvorteil" ohne Fans:

In der Champions League unter der Woche gab es auch fast nur Auswärtserfolge. Es ist ein Faktor, aber am Ende interessiert es keinen mehr. Wir werden alles dafür geben, dass wir ins Finale einziehen.

Terzic über Can:

Mit Emre habe ich häufiger gesprochen. Er macht es wirklich auf jeder Position sehr gut und nimmt die Aufgaben immer bestens an, auch wenn es vielleicht nicht immer seine Lieblingsposten sind. Es ist sehr wichtig, so einen Spieler im Kader zu haben. Er versucht immer seine maximale Qualität auf den Platz zu bringen.

Terzic über Guerreiro:

Er ist ein extrem wichtiger Spieler für uns und ich bin ein riesiger Fan von ihm. Aus der Position des Flügelspielers kann er seine Torgefahr mit ins Spiel bringen. Wir sind sehr glücklich, ihn in unserer Mannschaft zu haben.

Zorc über das Aufeinandertreffen mit Rose:

Da bin ich ein wenig egoistisch. Wir werden alles dafür tun, um den nächsten Schritt nach Berlin zu machen. Alles drum herum interessiert uns nicht. Das ist ein Thema für euch.

Terzic über taktische Abläufe:

Das hat die letzten Spiele sehr gut funktioniert. Wir haben immer gesagt, dass wir viele gute Ansätze schon gesehen haben. Das muss nun zur Regel werden. Das hat die letzten drei Spiele gut geklappt.

Terzic über Hazard und Reinier:

Wir sind froh, dass beide Minuten sammeln konnten. Vor allem in den kommenden englischen Wochen ist es wichtig, dass alle an Bord sind. Bei Reinier ist es einfach schön zu sehen, dass er sein Tor gemacht hat. Man hat bei seinem Treffer gesehen, dass sich alle mit ihm freuen. Vielleicht nicht das schwerste, aber für ihn persönlich sicher das wichtigste Tor. Dass Erl so einen Ball dann auch vorher noch querlegt, zeigt diesen Teamcharakter, den wir aktuell haben.

Terzic über das Personal:

Thomas war krankheitsbedingt nicht dabei am Samstag. Wir hoffen, dass er morgen früh mit uns auf dem Trainingsplatz stehen kann. Dann entscheiden, wir ob er es in den Kader schafft. Abgesehen von den Langzeitverletzten sind sonst alle dabei. Wer im Tor steht, entscheide ich aber noch nicht heute.

Zorc über die kommenden Gegner:

Die Mannschaft kann mit gutem Gewissen in diese Spiele gegen Sevilla, Gladbach und die Bayern gehen. Die Basis ist die Arbeit auf dem Trainingsplatz, da hatten wir in der letzten Zeit ein sehr gutes Gefühl. Wir haben morgen eine riesige Chance, aber wir müssen diese Hürde auch nehmen.

Terzic über die Verfassung der Mannschaft:

Wir wurden belächelt, als die Ergebnisse erst nicht stimmten. Gegen Schalke und Sevilla waren die Kleinigkeiten, die zu unseren Gunsten kippen können, dann eben auf unserer Seite. Diese Leistungen wollen wir festigen. Wir werden aber nicht anfangen zu träumen.

Terzic über Marco Rose:

Er ist ein sympathischer Kerl, der sehr guten Fußball spielen lässt. Aber es geht nicht um Edin Terzic gegen Marco Rose sondern um Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach.

Terzic über den Gegner:

Wir müssen uns auf einiges vorbereiten, haben in den letzten Spielen aber genug Automatismen positiv umsetzen können.

Beginn:

Edin Terzic und Michael Zorc betreten den Raum, gleich geht es los.

Vor Beginn:

Thematisch wird es vor allem um mögliche personelle Veränderungen im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld am Wochenende gehen. Unter anderem stehen Torhüter Roman Bürki und Stürmer Thorgan Hazard wieder zur Verfügung.

Vor Beginn:

Ab 14 Uhr werden sich BVB-Trainer Edin Terzic und BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Fragen der Journalisten stellen.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem DFB-Pokal-Viertelfinalspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Die BVB-Pressekonferenz im TV und Livestream

Die komplette Pressekonferenz könnt Ihr ab 14 Uhr im kostenlosen Livestream des BVB mitverfolgen. Zusätzlich ist auch Sky Sport News HD mit von der Partie. Der frei-empfangbare TV-Sender zeigt ebenfalls die PK - wahlweise im TV oder via Stream.

DFB-Pokal: Die Viertelfinalspiele im Überblick

DatumUhrzeitHeimGast
02.03.202118.30 UhrJahn RegensburgWerder Bremen
02.03.202120.45 UhrBorussia MönchengladbachBorussia Dortmund
03.03.202118.30 UhrRot-Weiss EssenHolstein Kiel
03.03.202120.45 UhrRB LeipzigVfL Wolfsburg
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung