Fussball

DFB-Pokal: BVB gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Borussia Dortmund hat in der 2. Runde des DFB-Pokals Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach im heimischen Signal-Iduna-Park mit 2:1 besiegt. Hier könnt Ihr die Partie im LIVE-TICKER nachlesen.

Doppelpacker Julian Brandt hat seinem Trainer Lucien Favre die dringend benötigte Atempause verschafft und Borussia Dortmund ins Achtelfinale des DFB-Pokals geschossen. Der Nationalspieler führte den BVB mit zwei späten Treffern noch zum 2:1 (0:0)-Sieg gegen Favres Ex-Klub Borussia Mönchengladbach - für den Schweizer Trainer brachte auch das nächste Rendezvous mit der alten Liebe ein Happy End, zehn Tage zuvor hatte Dortmund sich schon in der Liga (1:0) durchgesetzt.

Brandt (77./80.) drehte das Spiel innerhalb von vier Minuten und schoss den BVB zum neunten Mal in Folge ins Achtelfinale des Pokal-Wettbewerbs. Für den Bundesliga-Tabellenführer Gladbach platzte der Traum vom vierten Pokalsieg trotz der Führung durch Marcus Thuram (71.) dagegen. In der hektischen Schlussphase sah Gladbachs Trainer Marco Rose die Rote Karte wegen Meckerns (90.+1).

DFB-Pokal: BVB gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

  • Tore: 0:1 Thuram (71.), 1:1 Brandt (77.)

90+4.: Das Spiel ist aus! Borussia Dortmund steht im Achtelfinale!

90.: Neuhaus bekommt die Gelbe Karte, weil er den am Bodenliegenden Zagadou hochreißen will.

89.: Neuhaus chippt den Ball rechts in den Strafraum zu Stindl, der trifft die Kugel aber nicht richtig. So kann Hitz locker zupacken.

89.: Marco Rose fliegt vom Platz. Der Coach geht gleich in die Kabine.

87.: Patrick Herrmann geht raus, Makridis ist nun in der Partie.

85.: All das, was wir bis zur 70. Minute hier vermisst haben, holen die Teams nun nach. Was ein Kracher, uns steht eine weiterhin atemberaubende Schlussphase bevor.

83.: Zakaria bekommt für ein taktisches Foul an Hazard die Gelbe Karte.

81.: Herrmann kommt für Benes.

Julian Brandt dreht das Spiel

80.: TOOOOOR! DER BVB DREHT DAS SPIEL! Was für ein Spektakel nun hier, Wahnsinn. Tolle Kombination über Brandt und Götze, so kommt Hazard rechts im Strafraum an den Ball, lässt noch Wendt aussteigen und flankt. Am Fünfmeterraum ist Brandt vollkommen frei und köpft präzise links unten ein.

78.: Nico Schulz geht raus, Mario Götze ersetzt ihn.

77.: TOOOOOR FÜR DEN BVB! Dortmund bleibt nach der Sancho-Chance im Angriff und wird belohnt. Brandt zieht aus 20 Metern halblinker Position ab, die Kugel wird noch von Zakaria abgefälscht. So geht diese unhaltbar für Sommer links unten rein.

77.: Die Riesenchance zum Ausgleich! Sancho setzt Brandt links im Strafraum ein, der legt wieder zurück auf den Engländer. Aus zehn Metern schießt Sancho dann aber genau in die Mitte, Sommer kann mit einer Parade retten.

73.: Wie reagieren die Schwarz-Gelben? Hakimi mit einem harmlosen Abschluss aus knapp 20 Metern.

Thuram bringt Gladbach in Führung

71.: TOOOOR FÜR GLADBACH! Wendt wird auf der linken Seite freigespielt und flankt in die Mitte. Aus sechs Metern kommt dann Thuram frei zum Kopfball, weil er sich gut von Akanji gelöst hatte. Sein wuchtiger Abschluss ist für Hitz nicht zu parieren. Diese Führung hatte sich angedeutet, Dortmund steht nun unter Zugzwang.

69.: Die erste Gelbe Karte bekommt Nico Schulz für ein Foul im Mittelfeld gegen Hofmann.

67.: Guter Ball in die Spitze zu Thuram, der gerade noch so vor dem Strafraum von Akanji gestellt werden kann. Anschließend versucht der Stürmer dann rechts raus zu Lainer zu legen, Schulz ist aber dazwischen.

65.: Im zweiten Durchgang hat Gladbach übrigens noch keinen Torschuss abgegeben. Das heißt aber natürlich nicht, dass sie hier keine Gefahr ausstrahlen würden.

64.: Durch den Wechsel zieht es Hazard in die Spitze, Hakimi kommt über links.

63.: Erster Wechsel beim BVB: Hakimi ersetzt Bruun Larsen.

63.; Was bei Dortmund Zagadou, ist bei Gladbach Zakaria. Der Schweizer räumt hinten ein ums andere Mal auf, ist bislang nicht zu überwinden von den Dortmunder Offensivakteuren.

61.: Jetzt ist Gladbach wieder am Drücker, Thuram verpasst eine flache Hereingabe knapp. Piszczek schenkt den Fohlen aber anschließend eine Ecke, welche aber keine Gefahr bringt.

59.: Gutes Pressing der Gäste, Hofmann gewinnt einen Ball nach missglückter Lainer-Flanke zurück. Doch auch seine Hereingabe findet keinen Mitspieler, sondern nur Hitz.

57.: Gladbach kombiniert sich immer wieder gut durch, der entscheidende Ball in die Spitze fehlt aber noch. So langsam finden die Fohlen aber auch nach der Pause wieder ins Spiel.

55.: Witsel bekommt einen Abpraller und zieht aus 25 Metern zentraler Position ab. Der Versuch geht aber deutlich links vorbei. Dennoch: Der BVB nähert sich nun immer weiter an.

53.: Hazard zieht einen Freistoß von links mit viel Effet vor das Tor. Am ersten Pfosten verpasst Brandt denkbar knapp, Sommer kann im Anschluss dann zupacken. Bisher nur Halbchancen in Durchgang zwei.

52.: Nächste Gelegenheit für die Hausherren: Nach einem Konter kommt Sancho zum Abschluss, sein Schuss ist aber zu harmlos.

51.: Wieder ist es Zagadou, der Lainer mit einer tollen Grätsche den Ball abluchst. Der Franzose liefert hier wirklich eine klasse Leistung ab.

49.: Zunächst versuchen es in Halbzeit zwei beide Teams mit langen Bällen. Die Verteidiger sind aber sowohl bei Gladbach als auch bei Dortmund auf dem Posten.

46.: Der BVB gleich vor dem Tor gefährlich. Ein Kopfball von Weigl aus knapp 15 Metern ist aber kein Problem für Sommer.

46.: Weiter geht's!

DFB-Pokal: BVB gegen Borussia Mönchengladbach im LIVE-TICKER - 0:0 zur Halbzeit

Halbzeit: Es ist eine sehr spannende und kurzweilige erste Halbzeit gewesen. Beide Teams pressen sehr hoch und wollen nach Ballgewinn schnell zum Abschluss kommen. Dadurch fehlt in der einen oder anderen Situation auch die Ruhe, um eine vielleicht bessere Möglichkeit heraus zu kombinieren. Nichtsdestotrotz haben wir auf beiden Seiten gute Chancen gesehen. Hazard traf einmal die Latte, Neuhaus konnte einen Hitz-Patzer nicht nutzen. So freuen wir uns auf Abschnitt zwei.

45.: Es ist Halbzeit!

43.: Nur noch wenige Augenblicke bis zur Pause. In dieser werden wohl beide Trainer auf ihre Mannschaften einreden, dass sie teilweise etwas kontrollierter spielen sollen. Denn immer wieder werden aussichtsreiche Positionen weggeschenkt.

41.: Immer wieder werden hier leider gute Chancen durch Abspielfehler oder Unkonzentriertheiten zunichte gemacht. Ansonsten wäre hier noch viel mehr für beide Teams drin als diese unterhaltsame Partie.

38.: Und dann die große Möglichkeit für die Gladbacher! Endlich brechen sie über rechts mal durch. In der Mitte segelt Akanji an der Flanke vorbei und so kommt Thuram aus sechs Metern zum Abschluss. Diesen kann er mit der Hüfte aber nicht koordiniert aufs Tor bringen, so kann Hitz mit guter Parade klären.

37.: Aber nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht: Die Gladbacher machen hier ein wirklich gutes Auswärtsspiel. Insgesamt verteidigen sie das sehr solide, lediglich eigene Chancen kann man sich noch nicht kreieren. Wir sehen ein sehr kurzweiliges Spiel.

36.: Erneut ein guter Angriff des BVB, dieses Mal ist es Sancho, der Hazard rechts findet. Dessen Hereingabe kann aber am ersten Pfosten geklärt werden. Daran muss der Gastgeber noch arbeiten, diese Flanken müssen einfach für mehr Gefahr sorgen.

35.: Das soll auch Erwähnung finden: Zagadou, der in dieser Saison wahrlich nicht viel Spielpraxis sammeln durfte, macht bislang einen äußerst stabilen Eindruck.

33.: Bruun Larsen lässt links im Strafraum einen Ball gut zu Sancho tropfen. Der Englänger zieht von der Sechzehnerkante sofort ab, sein Versuch geht noch abgefälscht einen Meter rechts vorbei. Sommer wäre aber da gewesen.

32.: Die Ecke im Anschluss an den Hitz-Patzer bringt dann keine Gefahr. Es wird nun etwas hektischer hier, beide Teams sorgen beim Kontrahenten mit dem hohen Pressing für Unruhe.

30.: Was ist das denn? Hitz mega leichtsinnig, legt sich die Kugel im eigenen Strafraum zu weit vor, sodass Neuhaus dazwischen spritzen kann. Gerade noch so kann der Schweizer den anschließenden Abschluss des Gladbachers mit einer guten Parade abwehren, Ecke für die Gäste. Das war eine riesige Chance.

30.: Bensebaini muss runter, Oscar Wendt ersetzt ihn.

Thorgan Hazard trifft die Latte

28.: Latte! Hazard zieht fast aus dem Stand aus 25 Metern halblinker Position ab. Die Kugel zischt links an die Latte, Sommer war da wohl nicht mehr dran. Das erste ganz große Highlight der Partie.

26.: Bensebaini muss behandelt werden, greift sich an den rechten Oberschenkel. Für den Linksverteidiger kann es wohl leider nicht weitergehen.

24.: Guter Angriff der Gastgeber. Hazard verlagert gut nach rechts zu Sancho, der die Kugel im Sechzehner annimmt und dann aus spitzem Winkel abzieht. Sommer sieht frühzeitig, dass das Leder vorbei geht und muss nicht eingreifen.

22.: Tolle Szene von Bensebaini! Der Linksverteidiger chippt den Ball im vollen Lauf lässig über Piszczek drüber, lediglich seine anschließende Hereingabe findet keinen Abnehmer. Sehr schön anzuschauen.

21.: Wie zu erwarten versteckt sich Gladbach hier nicht, beide Teams zeigen ihr Können. Weiterhin fehlt der letzte entscheidende Ball, so haben wir noch keine sehr gute Möglichkeit gesehen.

19.: Der BVB kommt. Brandt schickt Bruun Larsen in die Spitze, Elvedi klärt gerade noch mit einer Grätsche. Der Ball fällt dadurch aber Hazard in halbrechter Position vor die Füße, der Belgier zieht sofort ab, abgefälscht von Zakaria geht das Spielgerät dann aber doch weit links vorbei.

18.: Gute Hereingabe von Schulz, der den Ball von links flach an den Fünfmeterraum gibt. Dort ist aber wieder Zakaria zur Stelle, der vor Brandt an die Kugel kommt und diesen auch noch anschießt. Abstoß.

15.: Schlimmer Fehlpass von Piszczek im Spielaufbau, letztlich ist der anschließende Pass von Stindl aber zu ungenau. Da war mehr drin für die Fohlen.

13.: Toller Doppelpass von Hazard und Sancho. Der Engländer wird so links in den Strafraum geschickt und versucht eine Hereingabe, aber Zakaria klärt mit einer guten Grätsche.

11.: Es ist ein engagierter Beginn von beiden Teams mit guten Ansätzen nach vorne. Auf die erste gute Chance warten wir aber noch.

8.: Jetzt versucht der BVB mal etwas Ruhe rein zu bekommen und lässt die Kugel in den eigenen Reihen laufen. Auch die Gäste greifen allerdings früh an und machen es den Schwarz-Gelben so schwer, lange am Ball zu bleiben.

5.: Jetzt Glück auf der anderen Seite. Eine flache Hereingabe von Bensebaini lassen sowohl Akanji als auch Hitz durch, weil wohl beide glauben, der andere geht hinten. Allerdings hat kein Gladbacher damit gerechnet und so passiert nichts.

4.: Sancho steckt rechts schön auf Bruun Larsen durch, doch der wird zurückgepfiffen wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung. Das ist falsch, schade, wäre eine große Möglichkeit für den BVB geworden.

2.: Die Mannschaften tasten sich noch ab. Bei den Schwarz-Gelben agiert Bruun Larsen als Stürmer.

1.: Der Ball rollt!

DFB-Pokal: BVB gegen Borussia Mönchengladbach im LIVE-TICKER - Personal

Die Aufstellungen:

  • Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek, Akanji, Zagadou, N. Schulz - Witsel, Weigl - Sancho, T. Hazard, Bruun Larsen - Brandt
  • Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Beyer, Elvedi, Bensebaini - Zakaria - Benes, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram

Personal: Mats Hummels und Marco Reus stehen dem BVB heute nicht zur Verfügung. Hummels fehlt aufgrund eines Magen-Darm-Infekts, Reus aufgrund muskulärer Probleme. Auch Torhüter Bürki fehlt noch nach seinem Infekt.

DFB-Pokal: BVB gegen Borussia Mönchengladbach im LIVE-TICKER - Vor Beginn

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Topspiel in der 2. Runde des DFB-Pokals zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach. Anstoß im Signal-Iduna-Park ist um 20.45 Uhr.

Vor Beginn: Knapp eineinhalb Wochen ist es her, da standen sich der BVB und die Elf vom Niederrhein bereits in der Bundesliga gegenüber. Das Team von Lucien Favre setzte sich mit viel Mühe und zwei brillanten Torhütern knapp mit 1:0 durch. Ein Arbeitssieg, der eigentlich für Ruhe in Dortmund hätte sorgen sollen, schließlich war damit die Ergebniskrise in der Bundesliga mit drei Unentschieden in Folge vorerst beendet. Doch mit der Ruhe ist es beim BVB schon zehn Tage später wieder vorbei.

Vor Beginn: Bei den Schwarz-Gelben folgten auf den knappen Sieg gegen Gladbach eine 0:2-Pleite in der Champions League gegen Inter Mailand und ein schmeichelhaftes 0:0 im Revierderby gegen Schalke 04. Ergebnisse, die die Kritik an Trainer Favre und auch der Mannschaft wieder lauter werden ließ.

Vor Beginn: "Wir führen keine Trainerdiskussion", stellte Sportdirektor Michael Zorc daher nach dem Spiel auf Schalke schnell klar. Man müsse sich "über die Mannschaft, das Spielerische unterhalten". Daraus, dass auch der Trainer einen Anteil an der bislang unbefriedigenden Saison hat, machte Zorc jedoch keinen Hehl: "Natürlich hat er damit zu tun, das ist doch klar."

Vor Beginn: Durch das 0:0 im Revierderby ist Borussia Dortmund seit sechs Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zwei Siege, vier Remis). Jedoch gewannen die Westfalen nur eine der letzten fünf Partien im Oberhaus (vier Unentschieden).

Vor Beginn: Im Vergleich zum letzten Ligaspiel nimmt Lucien Favre satte sechs Veränderungen vor. Für Hummels, Guerreiro, Delaney, Reus, Hakimi und Götze dürfen Zagadou, Akanji, Schulz, Brandt, Hazard und Bruun Larsen von Beginn an ran. Mario Götze hat es mit seiner Handverletzung immerhin in den Kader geschafft.

Vor Beginn: In der ersten Pokalrunde setzten sich beide Teams sehr knapp durch. Der BVB gewann bei Uerdingen mit 2:0, Gladbach siegte noch enger, nämlich mit 1:0, gegen Sandhausen. Aber, wie sagt man doch so schön, für die höherklassigen Teams gibt es in den ersten Pokalrunden Nichts zu gewinnen, nur das Weiterkommen zählt. So werden auch beide Teams in die heutige Partie gehen.

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist übrigens Benjamin Cortus. Ihm assistieren Florian Heft und Christian Leicher. Vierter Offizieller ist Guido Kleve. Einen Videoassistenten brauchen wir noch nicht, den gibt es im Pokal ja erst ab dem Achtelfinale.

Vor Beginn: Im DFB-Pokal gab es zwischen den beiden heutigen Kontrahenten insgesamt erst zwei Duelle. 1986 setzte sich Gladbach mit 6:1 durch, 2003 gewann wieder die Fohlenelf mit 2:1. Der BVB hat also durchaus etwas Nachholbedarf. In der Liga haben die Schwarz-Gelben die letzten neun Spiele gegen die heutigen Gäste gewonnen, nur damit diese Statistik auch erwähnt sei. Der letzte Auswärtssieg der Mannschaft vom Rhein datiert auf 2014.

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten den Rasen, gleich geht es los.

BVB gegen Gladbach im DFB-Pokal: TV-Übertragung und LIVE-STREAM

Die Zweitrundenbegegenung zwischen dem BVB und Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal wird am heutigen Mittwoch sowohl im Pay-TV auf Sky Sport als auch im Free-TV übertragen. Während die Begegnung zwischen dem FC Bayern und dem VfL Bochum am Dienstag vom Privatsender Sport 1 im Free-TV gezeigt wurde, sendet am heutigen Mittwoch die ARD live aus Dortmund.

Dazu bietet der öffentlich-rechtliche Rundfunksender auf seiner Sportseite auch einen kostenlosen Live-Stream an, den Ihr hier findet. Sky-Kunden können das Spiel via SkyGo ebenfalls per Live-Streaming auf allen mobilen Endgeräten anschauen. Falls Ihr das Spiel auf Sky wollt und kein Sky-Kunde seid, könnt Ihr Euch via SkyTicket einen Tagespass kaufen.

BVB vs. Borussia Mönchengladbach: Personalsituation

Sowohl BVB-Trainer Lucien Favre als auch Gladbach-Trainer Marco Rose plagen vor dem Topspiel am Mittwochabend einige Verletzungssorgen. In Dortmund muss nach wie vor Paco Alcacer in der Sturmspitze ersetzt werden. Das gelang zuletzt mehr schlecht als recht mit Julian Brandt und Mario Götze. Wer den Spanier, der zuletzt an Wadenproblemen laborierte und erst am Sonntag ins Training zurückkehrte, nun ersetzen wird, ist fraglich denn auch Götze ist angeschlagen (Haarriss in der Elle). Außerdem droht dem BVB der erneute Ausfall von Roman Bürki (grippaler Infekt).

In Gladbach ist die Lage noch gravierender: Abwehrchef Matthias Ginter fällt nach wie vor mit einer Schulterverletzung aus. Alassane Plea, Tony Jantschke, Breel Embolo, Fabian Johnson und Raffael plagen Muskelverletzungen. In der Defensive könnte daher Jordan Beyer gleich nach seiner Rückkehr nach überstandener Verletzung in der Startelf stehen.

Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach: Vorschau

Während sich der BVB aktuell durch den Herbst schleppt, läuft es für die andere Borussia wesentlich besser. Die Fohlen grüßen in der Liga nämlich nach dem 4:2-Sieg am Sonntag über Eintracht Frankfurt erneut von der Tabellenspitze in der Bundesliga und scheinen in der Europa League nach dem kapitalen Fehlstart gegen den Wolfsberger AC (0:4) das Glück des Tüchtigen gepachtet zu haben. Dank zweier Last-Minute-Treffer gegen Basaksehir (1:1) und AS Rom (1:1) darf die Fohlenelf international noch vom Weiterkommen träumen.

Dennoch äußerte Trainer Marco Rose vor der Begegung Bedenken - nicht spielerischer, sondern personeller Art. "Wir sind in einer Spirale, in der wir momentan nicht rauskommen. Da müssen wir jetzt durch und daran arbeiten, dass wir bald wieder vollzählig sind", sagte er angesprochen auf die lange Verletztenliste der Gladbacher vor dem Pokalspiel gegen den BVB, die nach dem Spiel gegen die SGE noch um die Namen Breel Embolo (Muskelfaserriss) und Tony Jantschke (Zerrung) erweitert wurde. "Es zeigt, dass wir am Limit sind", sagte Rose.

BVB gegen Gladbach: Die letzten 10 Spiele

Seit Jahren ist der BVB für Borussia Mönchengladbach ein absoluter Angstgegner. Der letzte Sieg der Fohlen-Elf datiert aus dem Jahre 2015, damals gewann Gladbach unter dem aktuellen BVB-Trainer Lucien Favre mit 3:1 im heimischen Borussia Park. Seitdem folgten neun weitere Borussen-Duelle und neun Pleiten für die Elf vom Niederrhein.

WettbewerbDatumHeimAuswärtsErgebnis
Bundesliga19.10.2019Borussia DortmundBorussia Mönchengladbach1:0
Bundesliga18.05.2019Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund0:1
Bundesliga21.12.2018Borussia DortmundBorussia Mönchengladbach2:1
Bundesliga18.02.2018Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund0:1
Bundesliga23.09.2017Borussia DortmundBorussia Mönchengladbach6:1
Bundesliga22.04.2017Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund2:3
Bundesliga03.12.2016Borussia DortmundBorussia Mönchengladbach4:1
Bundesliga23.01.2016Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund1:3
Bundesliga15.08.2015Borussia DortmundBorussia Mönchengladbach4:0
Bundesliga11.04.2019Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund3:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung