Cookie-Einstellungen

DFB-Noten: Werner vor dem Tor kläglich - Kimmich im Stile eines Mittelstürmers

 
Die deutsche Nationalelf hat auch das dritte Spiel unter der Leitung von Bundestrainer Hansi Flick gewonnen. Am 6. Spieltag der WM-Quali gewann das DFB-Team in Island mit 4:0 (2:0). Die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzter deutscher Spieler.
© getty

Die deutsche Nationalelf hat auch das dritte Spiel unter der Leitung von Bundestrainer Hansi Flick gewonnen. Am 6. Spieltag der WM-Quali gewann das DFB-Team in Island mit 4:0 (2:0). Die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzter deutscher Spieler.

MANUEL NEUER: Musste nach 16 Minuten erstmals eingreifen und nahm bei Johannessons Schuss etwas unorthodox die Fäuste zu Hilfe. Ansonsten nur selten ernsthaft geprüft. Note: 3,5.
© imago images
MANUEL NEUER: Musste nach 16 Minuten erstmals eingreifen und nahm bei Johannessons Schuss etwas unorthodox die Fäuste zu Hilfe. Ansonsten nur selten ernsthaft geprüft. Note: 3,5.
JONAS HOFMANN: Der Rechtsverteidiger-Lehrling stand sehr hoch, wurde aber nicht besonders oft eingebunden. Kam in seinen 45 Minuten Spielzeit auf die nach Werner wenigsten Ballaktionen (25). Note: 3,5.
© imago images
JONAS HOFMANN: Der Rechtsverteidiger-Lehrling stand sehr hoch, wurde aber nicht besonders oft eingebunden. Kam in seinen 45 Minuten Spielzeit auf die nach Werner wenigsten Ballaktionen (25). Note: 3,5.
NIKLAS SÜLE: Kam in seinen 60 Minuten Spielzeit auf 85 Ballaktionen. Schlug einige schöne Diagonalbälle auf links zu Sane und spielte auch den Ball zu Kimmich vor dem 1:0. In den Zweikämpfen ohne Probleme. Note: 2,5.
© getty
NIKLAS SÜLE: Kam in seinen 60 Minuten Spielzeit auf 85 Ballaktionen. Schlug einige schöne Diagonalbälle auf links zu Sane und spielte auch den Ball zu Kimmich vor dem 1:0. In den Zweikämpfen ohne Probleme. Note: 2,5.
ANTONIO RÜDIGER: Erzielte nach einem starken Laufweg mit einem wunderschönen Kopfball das 2:0 - sein zweites Tor im 47. Länderspiel. Zusammen mit Kehrer mit den meisten Balleroberungen im DFB-Team (10). Note: 2,5.
© getty
ANTONIO RÜDIGER: Erzielte nach einem starken Laufweg mit einem wunderschönen Kopfball das 2:0 - sein zweites Tor im 47. Länderspiel. Zusammen mit Kehrer mit den meisten Balleroberungen im DFB-Team (10). Note: 2,5.
THILO KEHRER: Der Linksverteidiger rückte auch immer auch mal in die Mitte, wenn Hofmann hoch stand. Kam auf einige gute Balleroberungen. Im Passspiel sehr auf Sicherheit bedacht. Später als Innenverteidiger unterwegs. Note: 3.
© getty
THILO KEHRER: Der Linksverteidiger rückte auch immer auch mal in die Mitte, wenn Hofmann hoch stand. Kam auf einige gute Balleroberungen. Im Passspiel sehr auf Sicherheit bedacht. Später als Innenverteidiger unterwegs. Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Seine Ballbehauptung im Stile eines Mittelstürmers ermöglichte das 1:0. Bereitete das 2:0 durch einen Freistoß-Chip vor. Hatte die meisten Ballaktionen bei Deutschland (138) und gewann fast jeden seiner Zweikämpfe. Note: 2.
© imago images
JOSHUA KIMMICH: Seine Ballbehauptung im Stile eines Mittelstürmers ermöglichte das 1:0. Bereitete das 2:0 durch einen Freistoß-Chip vor. Hatte die meisten Ballaktionen bei Deutschland (138) und gewann fast jeden seiner Zweikämpfe. Note: 2.
LEON GORETZKA: Führte die meisten Zweikämpfe des DFB-Teams (19) und gewann davon über die Hälfte. Scheiterte in der 27. mit einem Flachschuss nur knapp am glänzend reagierenden Halldorsson. Kluger Ball auf Sane, der zum 3:0 führte. Note: 2,5.
© getty
LEON GORETZKA: Führte die meisten Zweikämpfe des DFB-Teams (19) und gewann davon über die Hälfte. Scheiterte in der 27. mit einem Flachschuss nur knapp am glänzend reagierenden Halldorsson. Kluger Ball auf Sane, der zum 3:0 führte. Note: 2,5.
SERGE GNABRY: Schob schon nach vier Minuten zum 1:0 ein und erzielte somit sein bereits 19. Tor im erst 29. Länderspiel. Zur Pause mit der schwächsten Passquote beim DFB-Team ausgewechselt (73 Prozent). Note: 2,5.
© getty
SERGE GNABRY: Schob schon nach vier Minuten zum 1:0 ein und erzielte somit sein bereits 19. Tor im erst 29. Länderspiel. Zur Pause mit der schwächsten Passquote beim DFB-Team ausgewechselt (73 Prozent). Note: 2,5.
ILKAY GÜNDOGAN: Rückte für Reus auf die Zehn. In Halbzeit eins sehr diskret, nach der Pause mit deutlich mehr Ballkontakten und guten Pässen. Hatte die Füße bei den Großchancen von Werner (48.) und Havertz (55.) im Spiel. Note: 2,5.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN: Rückte für Reus auf die Zehn. In Halbzeit eins sehr diskret, nach der Pause mit deutlich mehr Ballkontakten und guten Pässen. Hatte die Füße bei den Großchancen von Werner (48.) und Havertz (55.) im Spiel. Note: 2,5.
LEROY SANE: Lag bei seiner Vorlage zum 1:0 genau richtig damit, den Ball von Kimmich direkt flach in die Mitte zu Gnabry zu spielen. Setzte in der 37. einen Freistoß drüber. Starker, konsequenter Abschluss bei seinem Tor zum 3:0. Note: 2.
© imago images
LEROY SANE: Lag bei seiner Vorlage zum 1:0 genau richtig damit, den Ball von Kimmich direkt flach in die Mitte zu Gnabry zu spielen. Setzte in der 37. einen Freistoß drüber. Starker, konsequenter Abschluss bei seinem Tor zum 3:0. Note: 2.
TIMO WERNER: Mit nur 22 Ballaktionen in 90 Minuten. In Halbzeit eins nur mit einem zu schwachen Kopfball(28.). Vergab nach der Pause zwei Großchancen sehr kläglich (48. und 61.). Steuerte immerhin noch das 4:0 bei. Note: 4,5.
© getty
TIMO WERNER: Mit nur 22 Ballaktionen in 90 Minuten. In Halbzeit eins nur mit einem zu schwachen Kopfball(28.). Vergab nach der Pause zwei Großchancen sehr kläglich (48. und 61.). Steuerte immerhin noch das 4:0 bei. Note: 4,5.
KAI HAVERTZ: Zur Pause für Gnabry eingewechselt. Neun Minuten später vergab er frei vor Halldorsson eine hundertprozentige Torchance. Zielte bei seinem Kopfball nach Werners Schuss zu zentral (66.). Legte das 4:0 auf. Note: 3,5.
© getty
KAI HAVERTZ: Zur Pause für Gnabry eingewechselt. Neun Minuten später vergab er frei vor Halldorsson eine hundertprozentige Torchance. Zielte bei seinem Kopfball nach Werners Schuss zu zentral (66.). Legte das 4:0 auf. Note: 3,5.
LUKAS KLOSTERMANN: Kam zur zweiten Halbzeit für Hofmann. Auch er wurde nicht oft angespielt (31 Ballaktionen). Werners schwacher Abschluss verhinderte eine Torvorlage des Leipzigers (61.). Note: 3,5.
© imago images
LUKAS KLOSTERMANN: Kam zur zweiten Halbzeit für Hofmann. Auch er wurde nicht oft angespielt (31 Ballaktionen). Werners schwacher Abschluss verhinderte eine Torvorlage des Leipzigers (61.). Note: 3,5.
ROBIN GOSENS: Kam nach einer Stunde für Süle. Kehrer rückte für ihn von links in die Innenverteidigung. Wenig später setzte Gosens einen Kopfball nach einer Ecke drüber (69.). Ansonsten wenig gefordert. Note: 3,5.
© imago images
ROBIN GOSENS: Kam nach einer Stunde für Süle. Kehrer rückte für ihn von links in die Innenverteidigung. Wenig später setzte Gosens einen Kopfball nach einer Ecke drüber (69.). Ansonsten wenig gefordert. Note: 3,5.
JAMAL MUSIALA: Auch er wurde nach 60 Minuten eingewechselt, Sane machte Platz. Versuchte sich einige Male im Eins-gegen-eins, diesmal aber nicht so durchschlagskräftig. Bärenstark sein Kontakt mit der Hacke, der Havertz vor dem 4:0 freispielte. Note: 3.
© imago images
JAMAL MUSIALA: Auch er wurde nach 60 Minuten eingewechselt, Sane machte Platz. Versuchte sich einige Male im Eins-gegen-eins, diesmal aber nicht so durchschlagskräftig. Bärenstark sein Kontakt mit der Hacke, der Havertz vor dem 4:0 freispielte. Note: 3.
FLORIAN WIRTZ: Der Jüngste im deutschen Team durfte noch zehn Minuten ran und kam für Goretzka. Blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
© getty
FLORIAN WIRTZ: Der Jüngste im deutschen Team durfte noch zehn Minuten ran und kam für Goretzka. Blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung